Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League


10/30

SW Bregenz vs. Intemann FC Lauterach

Entscheidungsspiel um den zweiten Aufstiegsplatz

Große Spannung vor dem Nachbarschaftsduell zwischen SW Bregenz und FC Lauterach Das Topspiel in der VN.at Eliteliga Vorarlberg steigt heute (16 Uhr) im Immo-Agentur-Stadion in der Vorarlberger Landeshauptstadt. Nur mit dem fünften Heimsieg in dieser Meisterschaft bleibt für den Dritten SW Bregenz gegen den Zweiten FC Lauterach die Chance auf den zweiten Aufstiegsplatz für das Meister Play-off in der Regionalliga West intakt. Lauterach hat zwei Punkte mehr auf dem Konto und ein Spiel weniger ausgetragen. Im Hinspiel in der Meisterschaft (6:3) und im VFV Cup Achtelfinale (3:2) behielt Lauterach gegen die Schwarz-Weißen zweimal die Oberhand. „Wir wollen das Maximale herausholen und im dritten Anlauf endlich gegen Lauterach gewinnen und die beiden Niederlagen korrigieren“, sagt SW Bregenz Trainer Michael Pelko. Das Restprogramm von Bregenz, die Meisterschaft wird wahrscheinlich erst im Frühjahr fortgesetzt, beinhaltet mit Dornbirner SV (a) und Spitzenreiter Hohenems (h) zwei schwere Aufgaben. Die Bodenseestädter haben erhebliche personelle Sorgen. „Flügelflitzer“ Jannik Wanner ist krankheitsbedingt fraglich. Auch die beiden Deutschen Joshua Merz und Alexander Hartl fehlen aus beruflichen Gründen abermals. Lauterach hätte sich den zweiten Aufstiegsplatz eigentlich verdient. Die Mannen von Coach Ingo Hagspiel waren dreimal auf dem ersten Tabellenplatz und nun seit acht Spieltagen an der zweiten Stelle. „Wir wollen nicht verlierern. Ein Punkt dürfte zum Aufstieg auch schon reichen. Wir haben es selbst in der Hand und wollen das erklärte Ziel auch fixieren“, so Ingo Hagspiel. Sani Musah (Gelbsperre), Christopher Nagel (Oberschenkelzerrung) und Gallus Huber (Kapselriss an der Schulter) sind bei Lauterach nicht einsatzbereit. Auch die beiden Torjäger Elvis Alibabic (Knöchel) und Vinicius Gomes Maciel (Oberschenkel) sind fraglich, über einen Einsatz wird erst kurz vor Spielbeginn entschieden, bisher konnte das Offensivduo nicht trainieren. Lauterach stehen nur zwölf Feldspieler und zwei Goalies zur Verfügung. Auffallend: Beide stark ersatzgeschwächten Nachbarschaftsvereine haben fast das gleiche Torverhältnis: Beide plus elf, aber Lauterach hat 33 Tore geschossen und Bregenz ein Treffer weniger.


10/30

World of Jobs VfB Hohenems vs. SC Austria Lustenau Amateure

Als Lohn schon den ersten fixen Aufstiegsplatz fixieren

VfB Hohenems kann mit Heimsieg gegen Austria Lustenau Amateure Platz eins zementieren Mit dem siebenten Heimsieg könnte der VN.at Eliteliga Vorarlberg Tabellenführer VfB Hohenems endgültig den ersten Aufstiegsplatz für das Meister Play-off in der Regionalliga West unter Dach und Fach bringen. Die Grafenstädter haben ihre Favoritenrolle seit dem Saisonstart eindrucksvoll unter Beweis gestellt und sind das stärkste Team in dieser Leistungsstufe. „Bei einem der vielen gesteckten Ziele wollen wir nun endlich den Deckel drauf tun. Durch die normalen Einheiten der letzten Tage ist in der Mannschaft eine neue Frische da und alles ist im Lot“, so VfB Hohenems Trainer Werner Grabherr vor dem Heimspiel gegen Austria Lustenau Amateure. Grabherr streut dem Gegner Rosen: „Die junge Fohlentruppe ist gefährlich und hat viel Qualität in ihren Reihen. Sie sind mutig, frech, aktiv und sehr laufstark.“ Außer dem Langzeitverletzten Luka Dursun kann der noch ungeschlagene Erstplatzierte in Bestbesetzung antreten. Natürlich will das Traumduo Jan Stefanon (14 Tore) und Maurice Wunderli (9 Tore) ihr Torkonto erhöhen. Die zweite Kampfmannschaft der Lustenauer Austria kommt mit zwei Sensationssiegen gegen Bregenz (1:0) und Dornbirner SV 3:1) ins Stadion Herrenried. Mit Tobias Berger und Ismet Osmani werden wohl wieder zwei Kaderspieler die jungen Wilden unterstützen um vielleicht den dritten Streich in Folge einzufahren. Allerdings wartet vor allem auf Tormann David Ljevar eine Menge Arbeit um die Null am Ende zu halten.


10/30

Zima FC Rotenberg vs. SC Röfix Röthis
Im Duell des Tabellenvorletzten FC Rotenberg und dem Schlusslicht SC Röthis geht es im Hinblick auf das Abstiegs Play-off im Frühjahr um doppelte Punkte. „Wir wollen uns mit dem dritten Heimerfolg eine gute Ausgangsbasis schaffen. Es ist eine wichtige Partie. Ein Sieg würde viel Ruhe bringen“, sagt FC Rotenberg Kapitän Patrick Maldoner. Dabei setzt man natürlich auf das starke Sturmduo Kevin Bentele (10 Tore) und Michael Schmid (7 Tore). Mit Marcel Maldoner (Leistenentzündung) und Mathias Fehr (Kreuzbandriss) müssen die Wälder auf zwei Stammspieler verzichten. Röthis hat mit dem 3:1-Sieg beim Dornbirner SV nun Selbstvertrauen getankt und will nachlegen. Mit Marcel Sohler und Torjäger Sandro Decet kommen bei den Vorderländern zwei wichtige Leistungsträger in die Mannschaft zurück. Oldie Christoph Stückler (Gelbsperre) und Stiefsohn Livio Stückler (Leiste) fehlen den Röthnern. Rotenberg könnte mit einem Erfolg Rankweil und Wolfurt in der Tabelle überholen, Röthis mit drei Punkten könnte den Anschluss wahren.
Meusburger FC Wolfurt vs. Hella Dornbirner SV
Game canceled
Kein Spiel am Wochenende Positiver Covid-19-Fall Die stark ansteigenden Coronazahlen machen auch vor dem Meusburger FC Wolfurt nicht Halt. Am Donnerstag wurde ein Spieler unserer Kampfmannschaft positiv auf Covid-19 getestet. Ob noch weitere Spieler betroffen sind, steht derzeit nicht fest. Jedenfalls müssen aufgrund dessen die beiden für Samstag geplanten Spiele unserer Kampfmannschaften gegen den Dornbirner SV bzw. gegen die SPG Hochmontafon abgesagt werden.


10/30

Meusburger FC Wolfurt vs. Hella Dornbirner SV
+++Auswärtsspiel in Wolfurt+++ Morgen Samstag gastiert unser Eins um 14.30 Uhr beim FC Wolfurt und will dort wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Das Hinspiel vor knapp zwei Monaten hatte es jedenfalls in sich und unsere Elf gewann das spannungsgeladene Spiel durch einen Doppelpack von Julian Erhart mit 2:1.💚⚽️ Bitte beachtet die Corona-Maßnahmen: 😷 während der gesamten Dauer, Sicherheitsabstand etc.... Unterstützt unsere Jungs und begleitet sie nach Wolfurt!#wirsindderhella