Livecenter

Refresh
Tournament / League

Game canceled


03/19

ZUKUNFT IN DER 2. LIGA UNGEWISS


03/19

Die erste Video-Konferenz der österreichischen Bundesliga mit allen 16 Vereinen der 2. Liga über die Zukunft brachte kein Ergebnis. Der Spielbetrieb für die 2. Liga wird auch im April 2020 ausgesetzt. Die sportliche Zukunft der elf noch verbliebenen Spieltagen im Frühjahr in der Zweitklassigkeit von Österreich ist ungewiss. Ende März wird es ein neues Update der Bundesliga mit den Klubs der 2. Liga geben. Man wird genauestens die gesundheitliche Lage beobachten. Es könnte aber auch der Fall sein, dass bei einer gravierenden Besserung schon Ende April der Spielbetrieb wieder fortgesetzt wird. Bis nach Ostern ruht auf alle Fälle die 2. Liga. Am 27. April ist eine Bundesligakonferenz angesetzt, wo es dann auch nicht nur um die Saison 2019/2020 gehen wird, auch über die nächste Meisterschaft (Termine, usw.) wird diskutiert und beraten. Aufgrund des Coronavirus herrscht eine große Unsicherheit wann der Spielbetrieb in der 2. Liga definitiv fortgesetzt wird. AUSSAGE PETER HANDLE „Es gibt die Chance im Mai und Juni den Spielbetrieb fortzusetzen. Die Gesundheit hat aber Vorrang und steht an oberster Stelle. Der Gesundheit ist alles unterzuordnen. Es braucht aber auch eine 14-tägige Vorbereitungsphase nach einer so langen Pause. Geisterspiele kommen für uns sicher nicht in Frage. Wir haben noch sechs Heimspiele zu absolvieren. Wenn es die Gesundheit zulässt sind wir dafür die Meisterschaft aber mit Zuschauern bei Spielen die Saison zu Ende zu spielen. Es ist aber eine ganz schwierige Situation für unseren Traditionsklub“, sagt FC Mohren Dornbirn Sportchef Peter Handle.


03/19


03/19

Auch HPYBET 2. Liga setzt Meisterschaftsbetrieb aus

18. März 2020 in 2. Liga Nach der heutigen Entscheidung der Tipico Bundesliga, die Saison zu unterbrechen, haben auch die Klubvertreter der HPYBET 2. Liga in einer Video-Klubkonferenz am frühen Abend auf Basis der derzeit vorliegenden Informationen beschlossen, den Spielbetrieb bis auf Weiteres auszusetzen. Ziel ist es, möglichst schnell Klarheit zu schaffen. Deswegen werden in den nächsten Wochen alle Szenarien, mögliche Terminpläne und weitere Folgen geprüft. Die Entscheidung über eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs trifft letztendlich die Regierung. Deshalb gilt es jetzt, die Wirksamkeit der gesetzten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus abzuwarten und insbesondere aktiv zu unterstützen. Die Österreichische Fußball-Bundesliga und alle Klubs der HPYBET 2. Liga bitten sämtliche Personen im Land, den Empfehlungen der Regierung unbedingt Folge zu leisten und bedanken sich bei allen Alltagsheldinnen und -helden, die das Land in dieser Ausnahmesituation am Laufen halten. Bundesliga-Vorstandsvorsitzender Christian Ebenbauer: „Nach der Tipico Bundesliga haben sich auch die Klubs der HPYBET 2. Liga zur Aussetzung der Meisterschaft bis auf Weiteres entschlossen. Damit ruht in den kommenden Wochen der komplette Bundesliga-Fußball. Das ist für alle Beteiligten natürlich eine sehr herausfordernde Situation. Umso mehr appellieren wir an alle Österreicherinnen und Österreicher, den Maßnahmen der Bundesregierung Folge zu leisten.“ (2. Liga)


03/14

ZWANGSPAUSE


03/14

Vorerst bis zum 23. März stellt die erste Kampfmannschaft von FC Mohren den Trainingsbetrieb ein und auf ein Heimprogramm um. „Es haben alle Kaderspieler Unterlagen für Trainingseinheiten zuhause für die nächsten Tage erhalten. Die Maßnahmen der Bundesregierung haben leider nun auch Auswirkungen auf unseren täglichen Ablauf als reine Amateurmannschaft. Aber wir sind dazu gezwungen und gehen mit gutem Beispiel voran. Die Gesundheit hat bei allen Beteiligten oberste Priorität“, sagt FC Dornbirn Coach Markus Mader. Das letzte freie Training der Rothosen wurde am Samstag (14. März) vormittag absolviert. Fast alle Kaderspieler von Zweitligist FC Dornbirn werden in Vorarlberg bleiben. Legionär Egzon Shabani wohnt in Diepoldsau, also gleich über der Grenze zwischen Vorarlberg und der Schweiz. Der Deutsche Timo Friedrich wird eventuell zu seinen Eltern nach Hannover reisen. Lukas Fridrikas, Elvir Hadzic und Madiu Bari werden in ihrer Wohnung in Dornbirn bleiben. Vorerst wurden von der Bundesliga auch die beiden Meisterschaftsspiele gegen Amstetten (14. März) und Kapfenberg (21. März) wegen dem Coronavirus abgesagt. Weiters finden die Testspiele gegen SCR Altach (14. März), Austria Lustenau (20. März) und FC St. Gallen (26. März) nicht statt. Etwas Gutes haben die Absagen auch für die Kaderspieler Christopher Drazan, Aaron Kircher, Franco Joppi und Deniz Mujic, welche ihre Verletzungen auskurieren können. Nach der Länderspielpause im Heimspiel gegen Vorwärts Steyr (4. April, 14.30 Uhr) sollten alle vier Akteure wieder einsatzbereit sein, gesperrt ist kein Spieler. (FCD)
Pregame


03/10

Veranstaltungsverbot! Zwei Runden der Tipico Bundesliga (23./24. Runde) und HPYBET 2. Liga (20./21. Runde) verschoben

Die heute verhängte Maßnahme, öffentliche Veranstaltungen mit mehr als 500 Personen bis Anfang April zu untersagen, um der Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, hat Auswirkungen auf die Bewerbe der Österreichischen Fußball-Bundesliga. Die Spiele der Tipico Bundesliga und der HPYBET 2. Liga werden vorerst ausgesetzt. Dies betrifft in einem ersten Schritt die 23. und 24. Runde der Tipico Bundesliga sowie die 20. und 21. Runde der HPYBET 2. Liga. Über die Nachtragstermine entscheidet die Österreichische Fußball-Bundesliga kommende Woche in einer Klubkonferenz (Bundesliga)


Information

Starts at

Last Updated


Reporter