Livecenter

Refresh
Tournament / League

Game canceled


03/12

Pregame


03/12

Coronavirus - Fußball: ÖFB setzte alle Spiele bis auf weiteres aus

Der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) hat in Anbetracht der jüngsten Entwicklungen im Umgang mit dem Coronavirus den gesamten Spielbetrieb in allen Ligen unter seiner Schirmherrschaft ausgesetzt. Die Entscheidung gelte ab sofort und bis auf weiteres, gab der Verband am Donnerstagvormittag in Abstimmung mit seinen Landesverbänden bekannt. Wien. Betroffen sind von dem Beschluss alle Spiele der Frauen ab der Bundesliga, der Männer ab der dritten Leistungsstufe sowie alle Nachwuchsbewerbe. Nicht betroffen sind laut ÖFB-Angaben die beiden Männer-Profiligen sowie Spiele der Nationalteams. In den beiden höchsten Männer-Spielklassen, die formal in die Zuständigkeit der Bundesliga fallen, sind seit Dienstag vorerst die beiden bis Ende März angesetzten Runden ausgesetzt. (APA/ÖFB)


03/11

❗️Frühjahrsauftakt findet „vorläufig“ statt❗️

Der VFV hat heute in einer Presseaussendung bekanntgegeben, dass der Ligabetrieb in der Regionalliga-West am kommenden Wochenende aufgenommen werden kann - unser Ländlederby gegen den VfB Hohenems kann somit wie geplant, aber unter besonderen Umständen stattfinden! ❗️❗️Einschränkung: Es dürfen nur maximal 500 Personen am Sportplatz sein. Somit werden wir bei den beiden Eingängen scharf kontrollieren und bei Erreichen der maximalen Besucher-Grenze einen Einlassstop verhängen müssen. Wir bitten euch somit früher als sonst am Sportplatz zu sein -> "First come firt serve"! Wir sind jedenfalls topmotiviert und freuen uns schon auf ein Spitzenspiel zum Ligaauftakt!#wirsindderhella https://www.vfv.at/Inhalte/Massnahmen-zur-Eindaemmung-des-Corona-Virus.html


03/10

⚽️Pressekonferenz zum Frühjahrsauftakt⚽️ Heute fand in unserem Clubheim eine gemeinsame Pressekonferenz mit dem VfB Hohenems zum Auftakt der Regionalliga West statt. Zahlreiche Medienvertreter folgten unserer Einladung und wir möchten euch herzlich für euer Kommen & die interessanten Fragestellungen danken! Vielen Dank auch an die Verantwortlichen vom VfB für fürs Dabeisein und mitdiskutieren! Wir möchten hiermit nochmals bekräftigen, dass wir das Spiel am kommenden Sonntag unbedingt durchführen möchten und entsprechend Kontrollen durchführen werden, dass die maximal erlaubte Zuschauerzahl nicht überschritten wird. Im Sinne des Sports hoffen wir auf eine entsprechende Entscheidung!#wirsindderhella


03/05

💥Ländlederby zum Frühjahrsauftakt💥

Gleich zum Auftakt des Regionalliga-West-Play-Offs kommt es zum absoluten Topspiel aus Vorarlberger Sicht zwischen unserem DSV und dem VfB Hohenems. Nach der langen Vorbereitungszeit mit zahlreichen Kraft- und Ausdauereinheiten auf dem Platz sowie bei Melanie Power Fit abseits des Platzes brennen unsere Jungs auf den Auftakt und wollen auf dem Platz zeigen, was sie drauf haben. Die beiden Spiele im Grunddurchgang der Vn.at Eliteliga Vorarlberg gegen den VfB Hohenems waren beide sehr spannend und endeten mit einem 1:0 Heimsieg in Haselstauden und einem 3:3 Unentschieden in Hohenems. Die Emser haben sich im Gegensatz zu uns in der Winterpause nochmals verstärkt und die Elf vom Trainerteam Peter Jakubec & Hans-Peter Pircher dürfte topmotiviert in Haselstauden auftreten. Das Ländlederby steht ganz im Zeichen von Regionallität - Rahmenprogramm zum Ländlederby: ⚽️1. Runde Regionalliga-West-Play-Off 📅 Sonntag, 15. März 2020 ⏰Beginn 11.00 Uhr 👍Spielsponsor: Raiffeisenbank Im Rheintal 🧃Special Drink: THOZI 🍺Freibier bei jedem DSV-Tor powered by Mohrenbrauerei Unser Trainerteam um Chefcoach Roman Ellensohn wird dafür sorgen, dass wir ein top-eingestelltes und bis in die Haarspitzen motiviertes Heimteam auf dem Platz sehen werden. Unterstützt unsere Mannschaft in diesem Heimschlager gleich zu Beginn des Regionalliga-West-Play-Offs und treibt sie zum Sieg. Der gesamte DSV freut sich auf euren Besuch!💚#wirsindderhella


03/04

+++Pressekonferenz zum Frühjahrsauftakt+++

Zusammen mit dem VfB Hohenems laden wir euch zur Pressekonferenz vor dem Frühjahrsauftakt im Regionalliga-West Play-Off ein: Wann: Dienstag, 10. März 2020 Beginn: 20.30 Uhr Wo: Clubheim HELLA DSV, Sportplatz Haselstauden Moderator: Wolfgang Mayr Vertreter HELLA Dornbirner SV: Chef-Trainer Roman Ellensohn Sportlicher Leiter Marcel Lipburger Kapitän Julian Birgfellner Vertreter VfB Hohenems: Chef-Trainer Peter Jakubec Sportliche Leitung Franz Schifferer Kapitän Johannes Klammer Wir freuen uns auf eine spannende und interessante Pressekonferenz & auf euren Besuch!#wirsindderhella


03/03


02/18

VfB Hohenems trennt sich zum Saisonende vom Coach!

Hohenems trennt sich per Saisonende von Peter Jakubec


02/18

Trotz der sportlichen Erfolge der letzten 2 Jahre hat sich der World-of-Jobs VFB Hohenems dazu entschlossen, den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Peter Jakubec und seinem Co-Trainer Hans-Peter Pircher nicht zu verlängern. „Es war für uns eine sehr schwierige Entscheidung. Wir sind aber zum Schluss gekommen, dass wir eine Veränderung vornehmen wollen“, erklärt VfB-Obmann Harald Achenrainer die Entscheidung der Vereinsleitung. „Wir sind Peter und Hans-Peter für ihren Einsatz und die professionelle Arbeit sehr dankbar. Es war uns wichtig, frühzeitig eine Entscheidung zu treffen um zeitnah mit der Planung der kommenden Spielzeit beginnen zu können." In der Zwischenzeit bereitet sich die Mannschaft intensiv auf die Rückrunde vor, gilt es doch auch dem scheidenden Trainerteam einen positiven und erfolgreichen Abschluss zu bereiten. (VfB)


02/06

Alle fünf Regionalligavereine jagen Topfavorit Pinzgau/Saalfelden

Dornbirner SV will bestes Ländle-Amateurteam bleiben, Hohenems träumt vom Podestplatz Nichts geht mehr – die Transferzeit im Amateurfußball ist am Donnerstag um 24 Uhr abgelaufen. Dementsprechend „heiß“ ging es in den letzten Stunden zu. In der wieder ins Leben gerufenen Meister Play-off in der Regionalliga West mit den zwei besten Amateurteams aus Salzburg, Tirol und Vorarlberg vom Herbst, die vom 15. März bis 6. Juni mit fünfzehn Spieltagen ausgetragen wird, haben einige Klubs aufgerüstet, sodass die heimischen Vereine Dornbirner SV und Hohenems harte Konkurrenz erwartet. Transferkönig war mit Sicherheit der Salzburger Klub FC Pinzgau/Saalfelden mit Trainer Christian Ziege. Als einziger Verein will Saalfelden auch dank der drei Investoren aus Amerika ab dem Sommer 2020 in der 2. Liga spielen. Die Voraussetzungen neben dem Platz werden in Saalfelden zur Zeit auch geschaffen. Das einzige Problem mit der fehlenden Helligkeit in der Flutlichtanlage wird noch bis zur Einreichung der Lizenzunterlagen am 3. März behoben. „Sportlich hat sich unser Aufstieg in die 2.Liga erheblich verbessert (Anm. d Red. Platz zwei reicht schon!), doch wir wollen es auch sportlich schaffen und die Qualität ist als Topfavorit vorhanden um am Ende auf dem obersten Treppchen zu stehen“, sagt Pinzgau/Saalfelden Sportchef Hannes Rottenspacher. Eine Kampfansage kommt vor allem vom Grunddurchgangssieger in der Regionalliga Tirol: Wörgl hat Ende der 90iger und Anfang des neuen Jahrhundert schon in der 2. Division gespielt, ehe es zum finanziellen Crash und dem Lizenzentzug gekommen ist. „Meine Mannschaft ist schon zweitligareif, aber finanziell ist die 2. Liga für den Klub noch kein Thema“, sagt Wörgl Langzeitcoach Denis Husic, der den Tiroler Klub nach dem Absturz von der 7. Liga in Tirol bis in die Regionalliga West zurückführte. Trotz der Absage für einen Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse Österreichs hat der Salzburger AK mit dem Hohenemser Elias Kircher durchaus die Qualität dem Topfavorit Saalfelden Paroli zu bieten. Nur Hohenems mit neuen Spielern Keinen neuen Spieler verpflichtete die beste Amateurmannschaft des Landes bei der Premiere in der VN.at Eliteliga in der Winterübertrittszeit der Dornbirner SV. Mit Sercan Altuntas (Kreuzband), Michael Gehrer (Schambeinentzündung) und Julian Schelling (Knöchel) kehren zum Frühjahrsstart drei starke Leistungsträger bei den Haselstaudern zurück. So umfasst der Kader der Truppe um Erfolgscoach Roman Ellensohn achtzehn Spieler plus zwei Tormänner. „Wir wollen zumindest die beste Amateurmannschaft des Landes auch im Frühjahr bleiben und die Freude sich erstmals in der Vereinsgeschichte mit Spitzenteams aus Salzburg und Tirol zu messen ist riesengroß. Der Konkurrenzkampf um das Stammleibchen ist voll entbrannt“, sagt DSV-Sportchef Marcel Lipburger. Mit Eric Weixlbaumer, Julian Krnjic, Yoshihiro Muneshisa, Hasan Akcakaya und Tim Großer verzeichnet der zweite Vorarlberger Regionalligist fünf neue Spieler. „Platz drei wäre am Schluss sensationell, zufrieden sind wir mit Rang vier in der Endabrechnung. Wir wollten unbedingt diese sportlich auf sehr hohem Niveau stehende Herausforderung auch für die Zukunft“, sagt Hohenems Trainer Peter Jakubec. Besonders schmerzt den Grafenstädtern der Abgang von Tormann Florian Eres. Dafür holt Hohenems den erst 18-jährigen deutschen Youngster Tim Großer, der zuletzt bei den Austria Lustenau Amateuren zu Kurzeinsätzen kam. Viel Verletzungssorgen hat Hohenems dazu entschlossen, die neuen Kicker zu holen. Torjäger Kerim Kalkan und Mathias Brugger (beide rekonvaleszent nach dem Kreuzbandriss) werden im Frühjahr noch nicht einsatzbereit sein. Verletzt sind auch noch Kapitän Fabian Pernstich (Ischias), Luka Dursun (Bauchsehne), Dominik Fessler (Leisten OP), Johannes Klammer (Oberschenkel) und Muneshisa (Zerrung). Mit dem prestigeträchtigen Stadtderby und Knüller zwischen dem Dornbirner SV und Hohenems wird am 15. März, 11 Uhr, Sportplatz Haselstauden, die Regionalliga West gestartet. Fußball, die Transfers in der Winterübertrittszeit 2019/2020, inklusive Ergebnis des Herbstdurchgang Regionalliga West 2019/2020, Meister Play-off (Start: 15. März 2020) Hella Dornbirner SV VN.at Eliteliga Vorarlberg Tabellenplatz/Punkte: 1./38 Zu: keine Ab: Andreas Röser (Weltreise), Andre Bauer (?), Haris Handanagic (Hard), David Kirchmair (Koblach) Trainer: Roman Ellensohn (bisher) World-of-Jobs VfB Hohenems VN.at Eliteliga Vorarlberg Tabellenplatz/Punkte: 2./33 Zu: Eric Weixlbaumer (US-Studium), Julian Krnjic (FC Dornbirn), Yoshihiro Muneshisa (eigene 1b-Mannschaft), Hasan Akcakaya (Hennef/Ger), Tim Großer (Austria Lustenau) Ab: Florian Eres (Austria Lustenau), Philipp Glanzer (verletzungsbedingte Pause), Calvin Gächter (berufliche Gründe) Trainer: Peter Jakubec (bisher) (VOL.AT)


01/29

+++Vorbereitung läuft - Testspielübersicht+++

Unsere Jungs geben in den Trainingseinheiten auf und neben dem Platz bereits alles, "powern" sich bei Melanie Power Fit Woche für Woche aus und starten morgen in die Testspielsaison. Hier eine kurze Testspielübersicht: Samstag, 25.01.2020: FC Balzers (a) - 11.30 Uhr in Balzers Samstag, 15.02.2020: FC Brauerei Egg (h) - 14.00 Uhr Samstag, 22.02.2020: FC Balzers (h) - 14.00 Uhr Samstag, 29.02.2020: FC Andelsbuch (h) - 14.00 Uhr Samstag, 07.03.2020: SC Röfix Röthis (a) - 14.00 Uhr Auch in den Vorbereitungsspielen freuen sich unsere Spieler natürlich über euren Besuch! Unserem Eins wünschen wir eine weiterhin erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Vorbereitungszeit.#wirsindderhella


01/29

Für den VfB Hohenems neigt sich die Winterpause langsam dem Ende zu. Die Kampfmannschaften haben bereits mit dem Training begonnen und die ersten Testspiele stehen bevor. Die erste Mannschaft bestreitet in den kommenden zwei Wochen gleich vier Freundschaftsspiele im heimischen Herrenriedstadion: VfB Hohenems – FC Egg: Mittwoch, 29.1.2020, 19 Uhr, 7:4 (-:-) VfB Hohenems – FC Dornbirn: Samstag, 1.2.2020, 14 Uhr 2:3 (0:1) VfB Hohenems – SV Lochau: Mittwoch, 5.2.2020, 19 Uhr VfB Hohenems – FV Ravensburg: Samstag, 8.2.2020, 14 Uhr (VfB)


01/13

DSV-Vorstellungsrunde #2: FC Pinzgau Saalfelden


01/13

Neben dem SAK 1914 - Salzburgs ältester Fußball-Verein konnte auch der FC Pinzgau Saalfelden im Herbstdurchgang der Eliteliga Salzburg überzeugen: Mit 42 Punkten aus 18 Spielen schaffte man hinter dem Herbstmeister SAK souverän den Aufstieg in das Regionalliga-West Play-Off. Im Gegensatz zum SAK 1914 ist der FC Pinzgau Saalfelden ein sehr "junger Verein", der 2007 gegründet wurde und aus der Fusion vom 1. Saalfeldner SK und dem ESV Saalfelden hervorging. Im Spieljahr 2010/11 wurden die Pinzgauer Meister in der Salzburger Liga und schafften somit den Aufstieg in die Regionalliga-West. Die letzte Saison beendete der FC Pinzgau Saalfelden in der Regionalliga West mit 25 Punkten auf dem 14. Endrang. Der Klub aus dem Pinzgau hat mit dem deutschen Europameister Christian Ziege einen absoluten Startrainer in seinen Reihen und kann darüberhinaus auf die finanzielle Unterstützung amerikanischer Partner zählen. Mit diesen finanzstarken Unterstützern im Hintergrund hat der FC Pinzgau Saalfelden als Ziel den Aufstieg in die 2. Liga ausgegeben. Das kurz- mittelfristige Ziel der Investoren und der sportlichen Führung ist es, den Amateurverein kurzfristig in eine professionelle Struktur überzuführen. 💥Kurzinfos: Verein: FC Pinzgau Saalfelden Vereinsfarben: Blau-Weiß Präsidenten-Team: Siegfried Kainz, Christian Herzog und Herbert Bründlinger Sportdirektor: Hannes Rottenspacher Trainer: Christian Ziege Heimstätte: SaalfeldenArena Wir wünschen dem FC Pinzgau eine erfolgreiche und verletzungsfreie Vorbereitung und freuen uns auf tolle Spiele!


01/13

+++Vorstellungsrunde #1: SAK 1914+++



Information

Starts at

Last Updated


Reporter