Livecenter

Refresh
Tournament / League

Game canceled


04/30

Ried und Klagenfurt beantragten Aufstockung der Bundesliga

Weil eine sportliche Entscheidung in der 2. Fußball-Liga unwahrscheinlich ist, haben Tabellenführer SV Ried und Verfolger Austria Klagenfurt einen Antrag auf Aufstockung der Bundesliga auf 14 Vereine für die kommende Saison gestellt. Das gemeinsame Ansuchen langte am Donnerstag fristgerecht vor der außerordentlichen Hauptversammlung am 7. Mai bei der Bundesliga ein, wie diese der APA bestätigte. (APA)


04/29

Ein Sportler kann mit Fleiß und Schweiß sein Hobby zum Beruf machen..., ein Sportminister auch‼️😷😷😷😴😴😴


04/28

Termin für Bundesliga-Fortsetzung noch offen

Auch in der österreichischen Bundesliga wurde bisher noch kein Termin festgelegt, wann der Spielbetrieb fortgesetzt werden kann. Das Konzept über Fußball-Geisterspiele in der Bundesliga liegt derzeit in den Händen des Sport- und des Gesundheitsministeriums. Mitte dieser Woche soll ein Meeting zwischen Politik und Bundesliga Klarheit schaffen. “Da wird man sich abstimmen, ob das Konzept tragfähig ist und wo es Nachbesserungen braucht”, erklärte ein Sprecher des Sportministeriums gegenüber der APA. Danach werde es “sicher noch bis zur darauffolgenden Woche” dauern, bis die Rahmenbedingungen für “Geisterspiele” in Verordnungsform vorlägen. Die nächste Klubkonferenz der Bundesliga-Vereine findet übrigens am 7. Mai statt. (APA)


04/28

UEFA unterstützt Verbände mit 240 Millionen Euro

Die UEFA unterstützt ihre 55 Mitgliedsverbände in der Coronakrise mit einer Millionenhilfe. Der Dachverband gab einer Mitteilung von Montag zufolge 236,5 Millionen Euro zur “Bewältigung der Herausforderungen von Covid-19” frei. Ausgezahlt wird das Geld im Rahmen des HatTrick-Programms, mit dem in der Regel die Verbände bei laufenden Kosten und der Entwicklung spezifischer Programme unterstützt werden. Über die Verwendung können die Verbände angesichts der Pandemie aber nun freier entscheiden. (Sky)
Pregame


04/25

Update nach der Klubkonferenz vom 24. April

In der Klubkonferenz wurde ein Konzept zur Fortsetzung der laufenden Saison erarbeitet.


04/25

Am Freitagvormittag (24. April) haben die zwölf Bundesliga-Klubs in einer weiteren Klubkonferenz getagt. Das Ergebnis ist ein Konzept, welches nun dem Sportministerium vorgelegt wird und eine sportliche Fortsetzung der Saison 2019/20 gewährleisten soll. Die Bundesligaaussendung im Wortlaut: Die Klubs der Tipico Bundesliga haben das ausgearbeitete Konzept für einen Trainings- und Meisterschaftsbetrieb beschlossen. Dieses wurde dem Sportministerium übermittelt, um in Abstimmung mit den zuständigen Behörden schnellstmöglich Gewissheit zu haben, unter welchen Bedingungen ein Trainings- und Meisterschaftsbetrieb möglich ist. Das Konzept umfasst drei wesentliche Bereiche: Medizin: Ziel ist, das Risiko von Übertragungen über ein engmaschiges Testschema mit PCR-Tests zu minimieren. Diese Tests zeigen, ob ein Spieler aktuell mit Corona-Virus infiziert ist. Wesentlicher Bestandteil des Konzepts ist die Möglichkeit, im Falle eines positiven Tests nur den betroffenen Akteur zu isolieren. Sport: Aktuell gibt es eine behördliche Genehmigung für Kleingruppentraining, das seit Anfang dieser Woche stattfindet. Für Mannschaftstraining und Spielbetrieb sind behördliche Genehmigungen noch ausständig. Zum aktuellen Zeitpunkt muss die Saison 2019/20 bis 30.06 abgeschlossen sein. Sofern dieser Zeitpunkt nach hinten geschoben wird, wird der Rahmenterminplan unter Berücksichtigung sämtlicher Herausforderungen wie bspw. der Spielerverträge evaluiert. Organisation: In Punkto Organisation von Spielen ohne Zuschauer beruht das Konzept auf drei Gruppen. Gruppe Rot umfasst Spieler und alle Personen, die direkt Kontakt mit ihnen haben wie Trainer, Betreuer, Schiedsrichter. Diese Personen sollen regelmäßigen Testungen in kurzen Abständen unterzogen werden. Die Gruppe Orange bewegt sich im Stadioninnenraum und besteht unter anderem aus TV-Produktion, Organisation und teilweise Medienvertretern. Hier wird auf Abstand zur Roten Gruppe sowie allgemein gültige Maßnahmen wie Handhygiene oder das Tragens des Nasen-Mund-Schutz gesetzt. Die Gruppe Gelb befindet sich im Tribünenbereich. Sie umfasst Vertreter aus Medien und Organisation. Auch hier wird auf Nasen-Mund-Schutz und Abstand halten gesetzt sowie auf die räumliche Trennung zu den anderen Gruppen. In Summe sollen bei Spielen ohne Publikum maximal 200 Personen im Stadion sowie 40 weitere Personen (bspw. Ordner) im Außenbereich tätig sein. Dieses Konzept wurde dem Sportministerium übermittelt, das in weiterer Folge mitteilen muss, unter welchen Auflagen eine Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings und des Spielbetriebs möglich sind. Darüber hinaus wurden Bundesliga-intern einige Rahmenbedingungen für eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs beschlossen: Die Testergebnisse der Akteure müssen am Spieltag bis spätestens 10 Uhr bekannt sein. Die „Bundesland-Regel“ für die Schiedsrichterbesetzung soll zur Einschränkung von notwendigen Reisen ausgesetzt werden. Es soll ein Kader von insgesamt 30 Mann pro Klub definiert werden. Für die Durchführung eines Spiels ist eine Mindest-Kadergröße pro Spiel von 14 Feldspielern und 2 Tormännern notwendig Bundesliga-Vorstandsvorsitzender Christian Ebenbauer: „Die heutigen Sitzungen haben gezeigt, wie umfangreich die Herausforderungen sind, die es auf dem Weg zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs zu meistern gilt. Dabei spielen finanzielle, sportliche, medizinische und organisatorische Herausforderungen eine Rolle. Mit dem fertigen Konzept haben wir einen großen Teil unserer Arbeit erledigt. Nun ist die Politik am Zug, uns mitzuteilen unter welchen Möglichkeiten eine Wiederaufnahme der Tipico Bundesliga möglich ist.“ (SCRA)


04/25

"Hoffnungsvoll nach der Corona-Krise" - Alex Pastoor im Gespräch mit Erwin Pröll (SKY)


04/17

Alex Pastoor unterschreibt neuen Zweijahres-Vertrag


04/17

Cheftrainer Alex Pastoor (53) bleibt dem CASHPOINT SCR Altach über die laufende Saison hinaus erhalten. Der sympathische Niederländer unterschreibt einen neuen Zweijahresvertrag bis Saisonende 2021/22 beim SCRA. Pastoor übernahm im März 2019 den Cheftrainerposten in der CASHPOINT Arena und führte die Mannschaft im Anschluss zum souveränen Klassenerhalt. Nach dem Grunddurchgang der laufenden Saison belegt der SCRA Rang zwei der Qualifikationsgruppe. Statements zur Vertragsverlängerung Christoph Längle, Geschäftsführer: „Wir alle im Verein sind davon überzeugt, dass Alex Pastoor mit seiner professionellen Arbeitsweise der richtige Trainer für den SCRA ist. Uns ist es wichtig, auf der Schlüsselposition des Cheftrainers, auch in herausfordernden Zeiten wie den aktuellen, für Kontinuität zu sorgen. Wir sind sehr optimistisch, dass der Fußball in absehbarer Zeit wieder den Spielbetrieb aufnehmen kann. Deshalb ist die Vertragsverlängerung mit Alex Pastoor ein tolles Zeichen für den gesamten SCRA." Christian Möckel, Sportdirektor: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir uns mit Alex Pastoor auf eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages einigen konnten und damit auf der wichtigen Position des Cheftrainers frühzeitig Klarheit geschaffen haben. Die gemeinsame Zusammenarbeit im vergangenen halben Jahr hat gezeigt, dass sich unsere sportlichen Ansichten in vielen Bereichen decken. Innerhalb der Mannschaft ist eine deutlich positive Entwicklung zu erkennen, welche Alex' Handschrift trägt. Außerdem passt er auch menschlich hervorragend zum SCRA. Deshalb sind wir überzeugt davon, dass wir den gemeinsam eingeschlagenen Weg erfolgreich fortführen werden." Alex Pastoor, Cheftrainer: „Sowohl sportlich als auch privat fühle ich mich beim SCR Altach sehr wohl. Die gute Zusammenarbeit mit Sportdirektor Christian Möckel und das mir entgegengebrachte Vertrauen seitens der Vereinsführung sind für mich ausschlaggebend für eine erfolgreiche Zukunft. Ich sehe beim SCR Altach und in unserer jungen Mannschaft noch jede Menge Potential, welches wir in den kommenden Jahren ausschöpfen wollen." Steckbrief: Name: Alex Pastoor Geburtsdatum: 26.10.1966 Nationalität: Niederlande Position: Cheftrainer Beim SCRA seit: 18.03.2019 (SCRA)


Information

Starts at

Last Updated


Reporter