Livecenter ⚽️ Vorarlberg Fußball Ticker

Refresh

Half 1

17'

15 Minuten sind gespielt - derzeit tun sich zwei Mannschaften gegenseitig nicht wirklich weh...

6'

Free Kick Cashpoint SCR Altach Manuel Thurnwald

1'

Livecast started!
Pregame


07/04

"Wir wollen die richtige Balance finden!"


07/04

Rein sportlich sind die Entscheidungen bei beiden Teams bereits gefallen. Während der SCRA am kommenden Mittwoch in Wien zum Play Off-Halbfinale antreten wird, konnte St. Pölten am Dienstag endgültig den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen. Bereits am Dienstag im Anschluss an das Heimspiel gegen die Austria kündigte Alex Pastoor an, dass zumindest bei angeschlagenen Spielern kein Risiko eingegangen wird. Neben Emanuel Schreiner dürften damit auch Manfred Fischer und Emir Karic, die beide mit Blessuren ausgewechselt wurden, kein Thema für das Spiel in St. Pölten sein. Die Stimmen der Pressekonferenz in der CASHPOINT Arena: Alex Pastoor über das Spiel in St. Pölten: „Es wird wichtig, eine Balance zu finden, zwischen Rhythmus halten und den angeschlagenen Spielern eine Pause zu gewähren. Wir werden bei niemandem ein Risiko eingehen. Trotzdem ist es immer auch meine Herangehensweise, so wenig wie möglich zu wechseln. Tabellarisch geht es um nichts mehr. Als Sportler willst du trotzdem immer gewinnen und vor allem wollen wir uns mit einem guten Spiel aus dem Qualifikationsdurchgang verabschieden.“ …über den Kader: „Manfred Fischer ist für Samstag kein Thema. Er hat jetzt noch eine MRT-Untersuchung, danach wissen wir mehr. Auch bei Emir Karic ist ein Einsatz eher unwahrscheinlich. Bei Alain Wiss ist eh klar, dass er ausfällt. Alle anderen stehen zur Verfügung.“ …über das K.O.-Duell gegen FK Austria Wien: „Ich freue mich unglaublich darauf. Jeder Sportler und Trainer lebt für diese Art von Spielen, wenn es um alles oder nichts geht. Wir haben auch unsere Erkenntnisse aus der Niederlage am Dienstag gezogen. Ich denke, es ist ganz gut, dass sie jetzt passiert ist, weil wir gesehen haben, dass die Austria aus Nichts zwei Tore schießen kann, wenn wir es zulassen. Die Mannschaft hat auch selbst eingesehen, dass sie das dem Gegner viel zu einfach gemacht hat und wird ihre Lehren daraus ziehen.“ Zahlen und Fakten: Johannes Tartarotti erzielte gegen FK Austria Wien sein 2. Tor in der Bundesliga. Beide Treffer erzielte er nach Vorlagen von Sidney Sam. Sidney Sam lieferte seinen 6. Assist in dieser Saison der Bundesliga ab. So viele Assists im Dress des CASHPOINT SCR Altach lieferte in einer gesamten Saison zuletzt Johannes Aigner (ebenfalls 6), in der Saison 2014/15 ab. Der CASHPOINT SCR Altach gewann die letzten 3 Duelle gegen den spusu SKN St. Pölten in der Bundesliga. Mehr als 3 Siege in Folge gelangen den Vorarlbergern gegen kein Team in der Bundesliga. Der CASHPOINT SCR Altach traf in jedem Auswärtsspiel gegen den spusu SKN St. Pölten in der Bundesliga – insgesamt 12-mal. Der CASHPOINT SCR Altach holte in dieser Spielzeit 5 Auswärtssiege. Mehr sind den Vorarlbergern in einer Saison der Bundesliga nie gelungen. (SCRA)


07/03

SCRA zum Qualifikations-Abschluss in St. Pölten

Am letzten Spieltag des Qualifikations-Durchgangs trifft der CASHPOINT SCR Altach auswärts auf den SKN St. Pölten. Anpfiff in der NV-Arena ist am Samstag, 04.07., 17:00 Uhr. Es ist gleichzeitig der Abschluss von nicht weniger als fünf englischen Liga-Wochen en Suite. Nach der dreimonatigen Corona-Pause startete der SCRA am 2. Juni mit einem 1:1 gegen den SV Mattersburg in die Mission Europacup-Play Offs. Ein Ergebnis, das die Rheindörfler in dieser Qualifikationsgruppe noch mehrfach begleiten sollte – genau genommen spielte man fünfmal Remis und fünfmal hieß das Endergebnis dabei 1:1. Daneben fuhr die Pastoor-Truppe drei Siege ein und verlor erst am vergangenen Dienstag gegen die Wiener Austria erstmals seit Anfang März. Wie im Vorjahr könnte die Qualifikationsgruppe mit nur einer Niederlage abgeschlossen werden, wenn auch das Spiel am Samstag positiv gestaltet wird. Positiver Abschluss Auch wenn die sportlichen Entscheidungen schon vor der letzten Runde gefallen sind – Altach bestreitet am Mittwoch sein Play Off-Halbfinale in Wien, St. Pölten konnte am Dienstag den Klassenerhalt fixieren – stellt Alex Pastoor dieses Spiel unter die Devise „positiver Abschluss der Qualifikations-Gruppe“. Nachsatz: „Risiko werden wir natürlich keines eingehen. Angeschlagene oder müde Spieler bekommen eine Pause, weil wir sie am Mittwoch brauchen.“ Sicher nicht mit dabei sind deshalb Manfred Fischer und Emir Karic, die am Dienstag beide angeschlagen frühzeitig ausgewechselt wurden. Der dritte Verletzte im Bunde ist Alain Wiss, für den aber auch die Play Off-Spiele zu früh kommen werden. Zusätzlich sitzt Berkay Dabanli eine Gelb-Sperre ab und wird die Reise nach Niederösterreich ebenfalls nicht mit antreten. Makellose Bilanz Positiv liest sich indes die Saisonbilanz in direkten Duellen. Der SCRA hat in den drei Spielen gegen den SKN neun Punkte eingefahren und noch kein Gegentor kassiert. Im Herbst feierten Schreiner und Co. zunächst zuhause einen 6:0-Kantersieg, bevor auch das letzte Spiel vor Weihnachten auswärts in St. Pölten mit 3:0 gewonnen wurde. Vor drei Wochen sorgten dann Daniel Nussbaumer und Sidney Sam mit ihren Treffern für einen 2:0-Heimerfolg. Anreise bereits heute Anders als zuletzt wird die Mannschaft bereits heute am Tag vor dem Spiel die Reise in Richtung Ost-Österreich antreten und dann direkt im Anschluss an die Partie mit dem Mannschaftsbus zurück ins Ländle fahren. Nächste Woche im Play Off-Spiel kommt dann aber wieder der zuletzt gewohnte Reise-Ablauf zum tragen. Heißt: Anreise per Charterflug am Spieltag, Rückreise einen Tag später. (SCRA)


07/03

Georg Zellhofer ist neuer Sportdirektor bei den Wölfen!


07/03

Georg Zellhofer ist gestern Abend zum Sportdirektor des spusu SKN St.Pölten bestellt worden. Der 59-jährige Niederösterreicher hat einen Vertrag für die nächsten zwei Jahre unterschrieben und verantwortet zukünftig den gesamten Bereich Sport. General Manager Andreas Blumauer bleibt Gesamt-Verantwortlicher, kümmert sich aber zukünftig um die budgetären und administrativen Themen, inklusive der Internationalisierung und strategischen Entwickung des Klubs. Die offizielle Präsentation des neuen Sportdirektors erfolgt im Rahmen des morgigen Heimspiels gegen den SCR Altach. (SKN)

Lineup

spusu SKN St. Pölten


Goal Keeper
Christoph Riegler

Defense
Luan Leite Da SilvaLuca Emanuel MeislDaniel Drescher

Midfield
Sandro IngolitschNico GorzelChristoph MessererKofi Yeboah Schulz

Forward
Alan Lima CariusIssiaka QuerdraogoChristoph Messerer

Bench
Nicolas MeisterMarcel TanzmayrChristoph KlarerAhmet MuhamedbegovicMartin RasnerDaniel Schütz


Cashpoint SCR Altach


Goal Keeper
Martin Kobras

Defense
Emanuel SchreinerPhilipp NetzerPhilipp SchmiedlManuel Thurnwald

Midfield
Samuel Yves Oum GouetLars NussbaumerMatthias MaakMario Stefel

Forward
Julio Cesar Villalba GaonaTino Casali

Bench
Marco MeilingerAlain WissJan ZwischenbruggerJohannes TartarottiNosa Iyobosa EdokpolorDaniel NussbaumerAnderson Dos Santos Gomes



Information

Starts at

Last Updated


Reporter