Livecenter ⚽️

Refresh
Pregame


02/24

Vorschau: Lafnitz vs FAC

Mit der Auswärtspartie gegen den SV Licht-Loidl Lafnitz startet unser Floridsdorfer Athletiksport-Club offiziell in die Rückrunde der Saison 2020/21 und will trotz klarer Außenseiterrolle die ersten Punkte im neuen Jahr einfahren. Im Rahmen der 16. Runde der 2. Liga duelliert sich unser Floridsdorfer Athletiksport-Club auswärts mit dem aktuellen Tabellenführer SV Licht-Loidl Lafnitz. Die Partie gegen die Oststeirer ist nicht nur der offizielle Beginn der Rückrunde, sondern zugleich eine besondere, denn witterungsbedingt wird im Stadion Wiener Neustadt gespielt und nicht – wie üblich – in der Fußballarena Lafnitz. “Wir sind jetzt mehr gefordert denn je” Während die Steirer von der Tabellenspitze grüßen, läuft unser FAC Wien seiner guten Herbstform noch hinterher und wartet nach zwei Niederlagen noch auf die ersten Punkte im neuen Jahr: „Die beiden Auftritte in Graz und gegen Dornbirn waren an sich in Ordnung, aber die Ergebnisse sind nicht zufriedenstellend. Dadurch sind wir jetzt in einer Situation, in der wir nicht sein wollen. Wir nehmen das sehr ernst und müssen Punkte einfahren, egal gegen welchen Gegner. Mit Lafnitz wartet eine der aktuell schwierigsten Aufgaben auf uns, aber auch in den Spielen danach sind wir jetzt mehr gefordert denn je“, blickt Manager Sport Lukas Fischer auf die kommenden Wochen. Das Hinspiel in der 1. Runde am Floridsdorfer FAC-Platz konnte der SV Lafnitz mit 2:1 für sich entscheiden, die Steirer haben auch in der Gesamtbilanz aller Duelle die Nase knapp vorne. In fünf Aufeinandertreffen gingen die Lafnitzer zwei Mal als Sieger vom Platz, drei Mal trennten sich beide Teams mit einem Remis voneinander. Unsere Blau-Weißen warten somit noch auf einen Sieg gegen die Mannschaft von Cheftrainer Philipp Semlic, die in dieser Saison erst drei Partien verloren hat. „Wir haben großen Respekt vor dem SV Lafnitz und seiner Leistung in dieser Saison. Dennoch haben wir das klare Ziel, uns nicht zu verstecken, sondern uns mehr Chancen als der Gegner zu erarbeiten und diese besser zu nutzen. Es werden sich sicher mehr Räume für uns ergeben als gegen den GAK oder Dornbirn und die längere Vorbereitung auf das Spiel ist für uns bestimmt kein Nachteil. Darauf verlassen werden wir uns aber nicht“, warnt FAC-Cheftrainer Roman Ellensohn vor dem kommenden Gegner aus der Steiermark, der am gestrigen Dienstag sein Nachtragsspiel gegen den FC Juniors OÖ mit 0:2 verloren hat. Trotz eines Punkterückstands von 17 Zählern auf den SV Lafnitz und der klaren Außenseiterrolle will unser FAC am Freitag auf seine Chance lauern und dabei vor allem vor dem Tor gefährlicher auftreten: „Wir müssen unsere Torchancen in Zukunft effizienter nutzen. Daran arbeiten wir diese Woche im Training, denn wir müssen wieder diesen unbedingten Willen – ein Tor zu schießen – zeigen. Es gilt einfach dranzubleiben und das Glück zur Not auch einmal zu erzwingen“, so Cheftrainer Roman Ellensohn zwei Tage vor dem Duell.


Lineup

SV Licht-Loidl Lafnitz


Goal Keeper
Andreas Zingl

Defense
Thorsten SchrieblGeorg GrasserMario KröpflPhilipp Wendler

Midfield
Fabian WohlmuthFlorian Harald ProhartMilos JovicicPhilipp SieglLukas Fadinger

Forward
Julian Tomka

Bench
Lucas WabnigStefan UmjenovicMartin KrienzerDaniel GremslPatrick BürgerTobias KochChristoph Kröpfl


FAC Wien


Goal Keeper
Belmin Janciragic

Defense
Bernhard FilaChristian BubalovicTin PlavoticMirnes Becirovic

Midfield
Marco SahanekLeomend KrasniqiElias FelberMarco KrainzMartin Rasner

Forward
Milan Jurdik

Bench
Jakub KrepelkaDavid StrmsekBojan LugonjaTolga GünesNico PichlerManuel HolzmannAnthony Schmid



Information

Starts at

Last Updated


Reporter