Livecenter ⚽️

Refresh

Half 1

9'

Own Goal! Young Violets Austria Wien Tin Plavotic (Own Goal!)

1'

Livecast started!
Pregame


04/09

"FAC IST DIE NÄCHSTE CHALLENGE FÜR UNS"


04/09

Die Young Violets stehen inmitten zweier englischer Wochen und empfangen am Freitag (18:30 Uhr) den Floridsdorfer AC. Nach dem klaren 3:0-Sieg bei Austria Lustenau wollen die Veilchen nachlegen, Trainer Harald Suchard zeigt sich zufrieden, warnt gleichzeitig aber vor dem FAC. "Mit dem Erfolg in Lustenau hat sich die Mannschaft erstmals seit der dritten Runde selbst aus den Abstiegsrängen katapultiert. Für die Leistung haben sie sich großen Respekt verdient, nicht nur aus dem Trainerteam, sondern auch im gesamten Verein und von außenstehenden Personen", so Suchard. Trotzdem fand der 44-Jährige auch kritische Worte: "Es war lange nicht alles Gold, was glänzt. Vor allem die mangelnde Effizienz hätte uns am Ende noch große Probleme bereiten können." Entscheidend sei aber, dass man die Abstiegsränge vorerst verlassen habe. "Diese positive Tatsache muss und wird uns viel Kraft für die kommenden Aufgaben geben." Hellwach ins FAC-Spiel “Wir haben gelernt, dass es gegen jedes Team eine richtige Challenge für uns wird. Andererseits wissen wir, dass jeder Gegner eine machbare Geschichte ist, wenn wir unsere Aufgaben erfüllen. Harald Suchard ” Und davon gibt es einige, denn die Veilchen stehen erst vor dem dritten von fünf Spielen innerhalb von nur 15 Tagen. Der nächste Gegner ist der FAC. "Wie jede Mannschaft in dieser Liga hat auch er seine Qualitäten. Ich sehe eine super Mischung aus einer jungen, unbekümmerten Mannschaft, die dennoch viel Erfahrung mitbringt. Dieser Umstand kombiniert mit gefährlichen Standardsituationen muss uns hellwach sein lassen", warnt Suchard sein Team vor. In der Jahrestabelle liegen die Young Violets mit 13 Zählern auf dem sechsten Tabellenplatz. "Die letzten durchaus guten Wochen dürfen uns nicht veranlassen zu glauben, es wird ein Selbstläufer. Wir haben gelernt, dass es gegen jedes Team eine richtige Challenge für uns wird. Auf der anderen Seite haben wir aber auch gesehen, dass jeder Gegner eine machbare Geschichte ist, wenn wir unsere Hausaufgaben erfüllen." "Jungs werden Chance nützen" 15 Tore erzielten die Veilchen im Kalenderjahr 2021 und werden in diesem Ranking nur von Blau Weiß Linz (16) übertrumpft, der FAC traf heuer dagegen erst dreimal. Umgekehrt kassierten die Floridsdorfer allerdings auch erst sechs Gegentreffer, auch hier sind nur die Linzer (5) besser. Die Young Violets liegen ob des besten Torverhältnisses mit 21 Zählern punktgleich vor dem Stadtrivalen, Vorwärts Steyr und Horn auf dem 13. Platz, der FAC ist mit 23 Punkten Elfter. "Ich bin überzeugt, dass die Jungs die Chance, weiter an das breite Mittelfeld anzuknüpfen, nützen werden. Wohlwissend, dass der Abstiegskampf bis zum Ende spannend bleiben wird." (FAK)


04/07

Favoriten gegen Floridsdorf


04/07

Am Freitagabend kommt es für unseren Floridsdorfer Athletiksport-Club zum dritten Spiel innerhalb einer Woche. Im Rahmen der 22. Runde gastiert die Ellensohn-Elf bei den Young Violets Austria Wien in der Generali-Arena in Wien-Favoriten. Für unseren Floridsdorfer Athletiksport-Club steht nach den kleinen Achtungserfolgen gegen die Titelaspiranten vom FC Liefering und dem SK Austria Klagenfurt nun das Stadtduell bei den Young Violets Austria Wien auf dem Programm. Nach den beiden Remis aus der Vorwoche soll – nachdem der einzige Sieg im Jahr 2021 gegen den SK Rapid II gelungen ist – ausgerechnet gegen den nächsten Stadtrivalen voll gepunktet werden. „Die Leistungen der letzten Spiele stimmt uns positiv, denn wir konnten mit Innsbruck, Klagenfurt und Liefering zuletzt drei Top-Teams der Liga Paroli bieten. Das gibt den Burschen natürlich Selbstvertrauen und ein „Derby“ ist sowieso immer eine zusätzliche Motivation“, blickt FAC-Cheftrainer Roman Ellensohn auf das Duell am Freitag. “Wir kennen alle die Tabelle” In der 2. Liga sind sich beide Teams seit dem Aufstieg der Young Violets in der Saison 2017/18 fünf Mal gegenübergestanden. Die Bilanz ist mit zwei Siegen unseres FAC, zwei Remis und einem Erfolg der Young Violets relativ ausgeglichen. In der Regionalliga Ost duellierten sich die Wiener Vereine zwischen 1998/99 und 2013/14 insgesamt zwanzig Mal, dabei konnte der FAC acht Siege einfahren, sechs Mal gewannen die Austria Amateure. Die ewige Bilanz steht somit leicht zu Gunsten unserer Blau-Weißen, in der Favoritenrolle sieht Roman Ellensohn seine Mannschaft jedoch nicht: „Die Young Violets haben zuletzt auch gepunktet und sich im Frühjahr vom vorletzten Platz etwas nach oben gearbeitet. Wir kennen alle die Tabelle und wissen, welche Aufgabe uns am Freitag erwartet.“ Im Hinspiel im Oktober 2020 setzten sich unsere Blau-Weißen aus Floridsdorf nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1 gegen die Jungveilchen durch. Die Elf von Harald Suchard ist in dieser Saison nicht gerade als Heimmacht bekannt, denn in zehn Heimspielen wurden lediglich fünf Zähler eingefahren. Auf der anderen Seite sind unsere Floridsdorfer auf fremdem Boden nur unwesentlich stärker und konnten in zehn Auswärtspartien nur sechs Punkte in den 21. Wiener Gemeindebezirk entführen. Die aktuelle Formkurve beider Teams zeigt jedoch sowohl bei den jungen Austrianern als auch beim FAC nach oben. Die jungen Violetten erzielten in den letzten drei Spielen acht Treffer und schossen sich zuletzt mit einem 3:0-Auswärtserfolg beim SC Austria Lustenau bereits für das Stadtduell am Freitag warm. Unser FAC präsentierte sich zuletzt vor allem in der eigenen Defensive stark und lies in den letzten vier Spielen nur einen Gegentreffer zu. “Die Jungs haben gezeigt, dass sie die Ausfälle kompensieren können” Personell musste Roman Ellensohn zuletzt sowohl auf die leicht angeschlagenen Christian Bubalovic, Bojan Lugonja, Bernhard Fila und Marco Sahanek als auch den langzeitverletzten Nils Zatl verzichten: „Als Trainer möchte ich natürlich immer aus dem Vollen schöpfen. Aber die Jungs haben zuletzt gezeigt, dass sie als Einheit auftreten und die Ausfälle kompensieren können. Dann spielt es nicht die ganz große Rolle, wer auf dem Platz steht. Das erwarte ich von ihnen auch am Freitag“, so der Vorarlberger. Mit einem Sieg bei den Young Violets könnte sich unser elftplatzierter FAC nicht nur Luft in der sehr knapp beisammen liegenden, unteren Tabellenregion verschaffen, sondern als einer der großen Gewinner aus dem Spieltag gehen, denn die letzten sechs Teams der 2. Liga duellieren sich in der 22. Runde allesamt untereinander. (FAC)


Lineup

Young Violets Austria Wien


Goal Keeper
Mathias Gindl

Midfield
Lukas ProkopJosef ProssNiels HahnCan KelesEsad BejicMuharem HuskovicAnouar El MoukhantirMatteo MeislChristoph MartschinkoFlorian Fischerauer

Bench
Sandali CondePascal MacherFlorian WustingerArmand SmrckaStefan FeiertagLeonardo IvkicLevan Jordania


FAC Wien


Goal Keeper
Belmin Janciragic

Defense
David StrmsekTin PlavoticManuel HolzmannMirnes Becirovic

Midfield
Tolga GünesLeomend KrasniqiElias FelberLukas SkrivanekMarco Krainz

Forward
Milan Jurdik

Bench
Timon GrubmüllerBojan LugonjaKevin SostaritsNico PichlerAnthony SchmidMartin RasnerMarco Josic



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter