⚽️

Refresh

End Half 1
Halbzeitstand 2:1
Half 1

40'

Goal! SC Röfix Röthis Dmytro Fedota Assist: Sandro Decet.

21'

Goal! intemann FC Lauterach Maurice Wunderli

16'

Goal! (Handball Penalty Kick) SC Röfix Röthis Marco Wieser

15'

Elfertor Wieser

13'

1'

Livecast started!
Pregame


07/23


07/23


07/23

Vizemeister SK Sturm Graz will Röthis Goalgetter Marco Wieser – große Chance für den 20-Jährigen beim einwöchigen Probetraining in der Steiermark – es winkt ein Profivertrag. RÖTHIS. Der Transfer vom dreizehnfachen SC Röthis Goalgetter Marco Wieser zum oberösterreichischen Zweitligist SK Vorwärts Steyr kam trotz großem Interesse und wochenlangen Diskussionen von beiden Seiten (noch) nicht zu stande. Eigentlich wollte Wieser nun mit konstant guten Vorstellungen im Trikot von VN.at Eliteliga-Champion Röthis bis zur Winterpause nochmals auf sich aufmerksam machen. Jetzt kommt aber alles ganz anders: Im ÖFB-Cup Highlight vor sieben Tagen gegen den österreichischen Vizemeister SK Sturm Graz vor der Rekordkulisse von 1500 Fans hat der Röthis „Flügelflitzer“ mit einer Klasseleistung aber die Vereinsführung und den Trainerstaff der Steirer derart überzeugt, dass Wieser bereits am kommenden Sonntag ein Probetraining beim zweitstärksten Team Österreichs im Profifußball wahrnehmen wird und kurz vor einer möglichen Verpflichtung bei Sturm Graz steht. Die Telefone sind heiß gelaufen von Graz nach Röthis. Wieser wird nun eine Woche lang bei Sturm Graz II trainieren und das ganze Stadiongelände in der UPC Arena kennenlernen. Sturm Graz will Wieser in der zweiten Kampfmannschaft des Zweitliga-Neuling aufbauen die nächsten Jahre und soll dann auch in den nächsten Saisonen im Eins-Kader die Chance bekommen. Die Steirer geben Marco Wieser die große Chance sich im Profifußball zu beweisen. Schon vor zwei Jahren hatte der Auftritt von Sturm Graz im Ländle im ÖFB-Cup, damals gegen Hohenems erfreruliches. Jan Stefanon wurde von den Grazern zum Probetraining eingeladen, letztendlich hat dann Austria Lustenau den Stürmer unter Vertrag genommen. Zu einem echten Leckerbissen kommt es am ersten Spieltag heute um 17 Uhr am Sportplatz Ratz im Vorderland im Aufeinandertreffen von dem regierenden VN.at Eliteliga-Champion SC Röthis und dem Fünften des letzten Jahres, FC Lauterach. Erst zum Spielbeginn kommt Röthis-Coach Dominik Visintainer (40) zurück ins Ländle, aus beruflichen Gründen war der Übungsleiter die ganze Woche in der Bundeshauptstadt Wien beschäftigt. Sein neuer Cotrainer Daniel Summer (40) hat die Trainingseinheiten nach Absprache mit Visintainer mit dem Team absolviert. Röthis muss auf sieben Kaderspieler verzichten. Bei Lauterach befindet sich Trainer Luggi Reiner (50) bis Sonntag noch auf Urlaub und verpasst das erste Pflichtspiel mit seiner neuen Truppe. Cotrainer Steven Nenning (38) wird Reiner auf der Betreuerbank würdig vertreten. Sportlich rückt das Duell der Torjäger Marco Wieser (20) und Lauterach Neuzugang Maurice Wunderli (25) ganz klar in den Vordergrund. Beide starken Offensivkünstler können die Partie im Alleingang entscheiden.


07/21

Titelverteidigung ist kein Thema

Vorsaison wird für Röthis nicht wiederholbar sein, ein Westliga-Ticket ist aber realistisch. Röthis Mit einem starken Neuzugang ließ der SC Röfix Röthis in diesem Transfersommer aufhorchen: Christoph Domig (30) kehrt ins Vorderland zurück. Mit seinem Ex-Klub FC Dornbirn wurde der Standardspezialist in den letzten neun Jahren viermal VFV-Cupsieger, feierte den Meistertitel in der Regionalliga West und stieg in die 2. Liga auf. Fast dreihundert Meisterschaftsspiele bestritt „Chrise“ für die Rothosen, 63 Mal lief er in der zweithöchsten Spielklasse auf. Der Heimkehrer Ausgerechnet nach der mit Abstand erfolgreichsten Meisterschaft in der 46-jährigen Röthner Vereinsgeschichte kehrt der „verlorene Sohn“ wieder zurück an den Sportplatz an der Ratz. Bei seinem Stammklub Röthis soll Domig das Team von Meistermacher Dominik Visintainer (40) mit seiner Erfahrung und Qualität verstärken. Zusammen mit Youngster Fabio Scheichl (18), der in der letzten Saison stark aufgezeigt hatte, wird Domig in Röthis im defensiven Mittelfeld auflaufen. Besonders seine Klasse bei ruhenden Bällen hat Domig in Dornbirn, aber auch zuvor in Altach, mit schönen Freistoßtoren unter Beweis gestellt. „Nach vielen Verletzungen in den letzten Jahren gilt es für mich wieder den Spaß am Fußball zu finden, der letzte Saison vielleicht etwas verloren gegangen ist. Für mich ist es sicher von großer Bedeutung, den jungen Spielern Tipps zu geben und ihnen in der Weiterentwicklung zu helfen“, so der Neuzugang. „Es geht wieder von null los“ Den Meistertitel in der VN.at-Eliteliga hat Röthis auch dank starker Leistungen in der „Festung Ratz“ – in der Heimtabelle belegte Röthis Rang eins – eingefahren. „Die Titelverteidigung in der Eliteliga wird aber nur ganz, ganz schwer zu erreichen sein. Die letzte Saison war einfach überragend für Röthis“, weiß Domig. „Aber wir müssen auch nicht Meister werden. Es geht wieder von null los – und das ist der Mannschaft bewusst.“ Der Linksfüßer weiß natürlich auch, dass die Konkurrenz mächtig aufgerüstet hat. Nichtsdestotrotz, so Domig: „Das starke Kollektiv auf und neben dem Spielfeld spricht für sich. Der Verein hat mit dem Einbau von vielen Eigenbauspielern in die Startelf ganz vieles richtig gemacht. Es gibt aber immer noch Verbesserungspotenzial.“ Auf alle Fälle hat der regierende Champion der VN.at-Eliteliga die Qualität, um am Ende einen der fünf ersten Ränge zu belegen – und damit die Regionalliga West zu erreichen. Sollte dies nicht bereits nach dem Grunddurchgang durch das Erreichen eines Play-off-Platzes klappen, bietet sich den Vorderländern ja immer noch die Chance im Frühjahrsdurchgang. Und auch an anderer Stelle besteht Hoffnung: Nach dem größten sportlichen Erfolg sollen in den nächsten Monaten die Bagger am Sportplatz auffahren, die Generalsanierung der Sportstätte soll möglichst rasch in Angriff genommen werden.
„Die Titelverteidigung in der Eliteliga wird nur ganz, ganz schwer zu erreichen sein.“

Lineup

SC Röfix Röthis


Goal Keeper
Jonas Ströhle

Midfield
Johannes WilhelmSandro DecetJulian MairTobias HartmannMarco WieserDmytro FedotaKilian SchöchDavid FranzChristoph DomigLinus Berthold

Bench
Thomas BöckleFabio ScheichlPhillip GisingerArbnor Rexhaj


intemann FC Lauterach


Goal Keeper
Nicolas Mohr

Midfield
Pascal DietrichFabio ErathMaurice MathisSani MusahMaurice WunderliDennis KloserChristoph KoblederAndre WiedlDominique ChistePetros Fink

Bench
Philipp EinfaltPascal ForsterMarkus SillerConstantin DornbachAaron Korunka



Information

Starts at

Last Updated


Reporter