Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 2:0
Half 2

81'

Goal! spusu SKN St. Pölten George Davies Assist: Jaden Montnor.

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 1:0
Half 1

9'

Own Goal! spusu SKN St. Pölten Niklas Szerencsi (Own Goal!)

1'

Livecast started!
Pregame


08/18

Wölfe gegen Falken!

In der fünften Runde der laufenden Spielzeit trifft unser SKN St. Pölten im eigenen „Revier“ auf den Kapfenberger SV. Nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche wollen sich die Jungs rund um unser Trainergespann Helm/Pogatetz rehabilitieren und mit einem vollen Erfolg gegen die Steirer in die Erfolgsspur zurückfinden. Das 2:5 aus der letzten Partie gegen den SK Sturm Graz II ist für unsere Wölfe abgehakt, der Blick des Rudels geht nur nach vorne: „Wir haben die Partie während der letzten Trainingswoche intensiv analysiert und unsere Schlüsse daraus gezogen. Aber das gehört jetzt der Vergangenheit an, jetzt gilt der volle Fokus den kommenden 90 Minuten“, skizziert Stephan Helm die Aufarbeitung der ersten Saisonpleite vom vergangenen Freitag. Denn mit dem Kapfenberger SV wartet gleich die nächste Bewährungsprobe auf das Rudel. Die Steirer haben bei ihren bisherigen Auftritten in dieser Saison jedenfalls noch nicht wirklich in die Spur gefunden: Gegen die Young Violets holten die „Falken“ zwar ein 2:2-Remis, die restlichen drei Partien wurden jedoch allesamt verloren, wodurch man derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz liegt. Grund genug für Chefcoach Vladimir Petrovic am Mittwoch seinen Rücktritt zu verkünden. Somit wird der kommende Gegner bei seinem Gastspiel von seinem bisherigen Co-Trainer David Sencar betreut. Unterschätzen wird man die Steirer aber trotz all dieser Umstände definitiv nicht: „Mannschaften mit neuen Trainern sind immer schwer auszurechnen. Außerdem werden wir uns von den bisherigen Ergebnissen sicher nicht täuschen lassen – uns ist bewusst, dass kein leichtes Spiel auf uns wartet das haben die Duelle in der letzten Saison bewiesen. Wenn wir unser Potenzial allerdings zu 100% auf den Platz bringen ist eine Rückkehr in die Erfolgsspur auf alle Fälle im Bereich des Möglichen“, schätzt Stephan Helm die Ausgangslage ein. Ähnlich sieht es auch Offensiv-Youngster Jaden Montnor: „Wir alle wollen gegen Kapfenberg wieder unser wahres Gesicht zeigen und eine bessere Performance als letzte Woche auf den Platz bringen. Wenn uns das gelingt, bin ich davon überzeugt, dass wir uns auch wieder über ein positives Resultat freuen dürfen.“ Dann würde übrigens man auch die Heimbilanz gegen die Steirer weiter aufpolieren: In den letzten sieben Duellen in der NV Arena ging man nämlich nicht weniger als fünf Mal als Sieger vom Platz, neben einem Unentschieden musste man nur eine Niederlage verkraften. Und auch an das letzte Aufeinandertreffen hat man durchaus gute Erinnerungen – da gab´s nämlich dank Treffern von Yacouba Silue, Thomas Salamon, Ulysses Llanez und Kresimir Kovacevic einen deutlichen 4:1-Erfolg. Beim Versuch ein ähnliches Ergebnis auch bei diesem Aufeinandertreffen zu erreichen muss allerdings auf Kevin Monzialo und Karim Conte verzichtet werden, die nach ihren Platzverweisen gegen Sturm II auf der Tribüne Platz nehmen werden. (SKN)


Lineup

spusu SKN St. Pölten


Goal Keeper
Franz Strolz

Defense
Souleymane KoneChristian RamsebnerFadhel MorouJulian Keiblinger

Midfield
Christoph MessererUlysses LIanezNicolas WisakBenedict Scharner

Forward
Yacouba SilueJaden Montnor

Bench
Thomas TurnerFilip DrljepanThomas AlexievGeorge DaviesThomas SalamonYanick ScheideggerDin Barlov


KSV 1919


Goal Keeper
Patrick Krenn

Midfield
Christoph GraschiMario GrgicMatthias PuschlMark Giovanni GrosseLukas WalchhütterNiklas SzerencsiWinfried AmoahChristoph PichornerMeletios MiskovicDavid Heindl

Bench
Nico GruborMichael WildbacherKone MohammedStefan KordicLuca HasslerKarlo LalicTobias Mandler



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter