Livecenter ⚽️

Refresh
Pregame


07/29

Erster Heimsieg für Hard ist fällig

Die Elf von Trainer Oliver Schnellrieder hat gegen Salzburgs Aufsteiger SAK drei Punkte eingeplant Für Ligadino Hard spricht im ersten Heimspiel in dieser Saison gegen Salzburgs Aufsteiger SAK 1914 die Routine von 27 Jahren in der Westliga gespielt zu haben. Salzburger AK stieg nur aufgrund des Verzicht von Meister Bergheim in die Drittklassigkeit auf. Die Nonntaler haben mit einem 4:0-Heimsieg gegen Eugendorf in Runde eins überrascht. Hard hat in den letzten drei Heimspielen (2 Siege und ein Remis) keinen Gegentreffer einstecken müssen, 270 Minuten bleibt das Tor von Goalie Dominik Seiwald vernagelt. Durch die 2:3-Auftaktpleite bei Wacker Innsbruck Amateure ist Hard schon unter Druck des Siegenmüssens. "Wenn die Möglichkeiten auch erfolgreich abgeschlossen werden, ist der Pflicht-Heimsieg zweifelsohne drin", sagt Hard-Trainer Oliver Schnellrieder (46). Allerdings ist sich Schnellrieder und seine Mannen der schwierigen Aufgabe bewusst. "SAK kann nur überraschen und wir müssen siegen". Aufatmen aber in punkto Kaderzusammenstellung: Beide Führungsspieler Metin Batir (27) und Matthias Koch (28) sind wieder verletzungsfrei und werden ebenso wie Standardkeeper Dominik Lampert (29) von Beginn an spielen. Auch Benedikt Böhler (20) und Piero Minoretti (31) sind vom Urlaub zurück und vervollständigen das Aufgebot. Allerdings steht Semih Yasar (28/Hochzeitsvorbereitungen in der Türkei) nicht zur Verfügung. Die neue Viererabwehrkette bestehend aus Sercan Altuntas (26), Andreas Simma (26), David Srbulovic (19) und Patrick Scherrer (29) ist bei Standards vom Salzburger Aufsteiger gewarnt. Regionalliga West, 2. Spieltag, Elektro Kolb FC Hard - SAK; Samstag 30. Juli Waldstadion, 18 Uhr, SR Hofer (T)


07/28


07/28

In Runde 2 der Regionalliga West wartet SAK 1914 auf Hard. Gespielt wird am 30. Juli ab 18:00 in Hard. Die Leitung des Spiels übernimmt Georg Hofer, Serdar Celik (A1) und Christoph Bauhofer (A2) assistieren an der Linie. Das letzte Spiel von SAK 1914 gegen USC Eugendorf am 23. Juli endete mit einem 4:0 Sieg. Die Bilanz der letzten 7 Spiele der Heimmannschaft Hard: verlor gegen Wacker Innsbruck Amat. mit 2:3, verlor gegen St. Florian mit 0:1 (Cup), spielte unentschieden gegen Schwaz mit 0:0, siegte über TSV Neumarkt mit 2:0, verlor gegen Bregenz SW mit 0:3, siegte über Reichenau SVG mit 3:0 und spielte unentschieden gegen FC Pinzgau Saalfelden mit 1:1. Momentan befindet sich SAK 1914 auf dem 2. Tabellenplatz. Die Mannschaften auf den Rängen 1 bis 3 liegen nur 0 Punkte auseinander. Mit dieser Ausgangslage ist an der Tabellenspitze alles offen. Mit 0 Punkten Rückstand zum Tabellennachbarn USK Anif ist bei einem Sieg der Gäste ein Vorrücken möglich. Im ersten Spiel holte Hard keine Punkte. Damit liegen sie zur Zeit am 10. Tabellenrang. SAK 1914 hingegen liegt mit 3 Punkten aus 1 Spiel am 2. Platz. Den 9. Tabellenplatz mit 1 Punkt belegt momentan FC Pinzgau Saalfelden vor Hard mit 0 Punkten und Hohenems mit 0 Punkten. Ein Vorrücken für Hard auf den 9. Rang ist bei einem Sieg in dieser Runde möglich. Das Durchschnittsalter der Mannschaft von Trainer Oliver Schnellrieder liegt mit 25,2 Jahren knapp über dem von SAK 1914 (23,5 Jahre). Für das kommende Spiel gibt es bei beiden Mannschaften keine gesperrten oder gefährdeten Spieler. Hard stellt mit Semih Yasar (1 Tor) die Nummer 6 der aktuellen Torschützenliste. Mit 1 Tor auf Rang 4 steht Dominik Urmann als Top-Torjäger von SAK 1914.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter