Livecenter ⚽️

Refresh

Pregame


03/07


03/07


03/07

Nach dem Cupspiel startet Mission "Klassenerhalt"

WORLD-OF-JOBS VfB Hohenems: Rückrundenvorschau Letzten Samstag startete für den WORLD-OF-JOBS VfB Hohenems das Jahr 2017 mit dem ersten Bewerbsspiel. In der 4. Runde des VFV-Cups gastierte man beim FC Hard. Eine Woche später startet dann die Mission "Klassenerhalt" in der Regionalliga West. Gegner im Herrenriedstadion ist erneut der FC Hard. Über Jahre hinweg war man beim VfB Hohenems vom Erfolg verwöhnt. Nach dem Aufstieg aus der Landesliga dauerte es nur zwei Saisonen, ehe man den nächsten Meistertitel feiern konnte. Im Mai 2016 stand ganz Hohenems Kopf… man kehrt wieder in die Regionalliga West zurück. Nach 18 Spielen in der dritthöchsten Spielklasse Österreichs ist die Euphorie doch ein wenig gewichen. Mit nur 14 Punkten steckt man mitten im Abstiegskampf, der Rückstand aufs rettende Ufer beträgt schon fünf Punkte. Da kam die Winterpause gerade recht oder fast schon zu spät, um sich neu sortieren zu können. Zu Beginn der Winterpause wurden die gesamte Situation genau analysiert und auch die eigenen Fehler schonungslos besprochen. Allen war klar… es muss sich was ändern und der Blick wurde wieder nach vorne gerichtet. "Wir hatten eine extrem lange Vorbereitung und dabei viel Wert auf die Physis gelegt", erklärt VfB-Coach Rainer Spiegel. Auch personelle Veränderungen wurden vorgenommen. Tamas Tiefenbach stieß im Winter zum Trainerteam, mit Daniel Erlacher, Volkan Akyildiz, Yusuf Özüyer, und Olcay Gür kamen gleich vier neue Spieler zum VfB Hohenems. Zudem kehrte der Emser Philipp Glanzer aus der Akademie zurück und gehört ebenfalls neu zum Kader. "Wir haben vor Allem die Flügel nun mit schnellen Spielern besetzt und sind offensiv deutlich stärker", hebt der sportliche Leiter Bernd Rüdisser den Fokus der Transfers hervor. Zudem wurde mit Daniel Erlacher der Konkurrenzkampf im Tor verstärkt und mit Olcay Gür der Abgang von Lukas Neunteufel im Abwehrzentrum kompensiert. "Wir sind insgesamt nun deutlich besser aufgestellt, haben einen breiteren Kader und sind vor allem körperlich bestens für die Rückrunde gerüstet", ist VfB-Coach Spiegel zuversichtlich, " wir werden nochmals alles in die Waagschale werfen um den Klassenerhalt zu schaffen." Die Vorbereitung konnten alle Spieler gut nutzen, blieb der VfB Hohenems doch von schweren Verletzungen und längeren Ausfällen verschont. "Wir haben schon längere Zeit das Training umgestellt, um Verletzungen zu vermeiden. Nun scheint es sich endlich auszuzahlen", freut sich Bernd Rüdisser darüber, dass er nun endlich in den Fußball-Ruhestand gehen kann und (hoffentlich) nicht mehr aushelfen muss. Auch die beiden Langzeitverletzten Johannes Klammer und Jan Stefanon konnten die gesamte Vorbereitung mitmachen und sind somit fast wie zwei weitere Neuzugänge für den Frühjahrsdurchgang. Die Rückrunde startet gleich mit zwei Krachern. Zunächst trifft man gleich zwei Mal auf den FC Hard, dann geht es gleich zur Auswärtspartie beim FC Dornbirn. Für den VfB Hohenems ist ein positiver Start in die Rückrunde besonders wichtig, daher können gegen die Vorarlberger Kontrahenten keine Derby-Geschenke verteilt werden. Der Vorarlberger Fußballfan darf sich zumindest auf drei brisante Wochen mit tollen Spielen freuen. -------------------------------------------------------------------- Hohenems trifft in der 19. Runde der Regionalliga West am 18. März zuhause auf Hard. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Hohenems unter der Leitung von Schiedsrichter Matthias Winsauer. Martin Boakye, Top-Torjäger von Hohenems, liegt mit 7 Toren auf Platz 13 der Torschützenliste vor Sebastian Santin. Dieser hält den 18. Rang mit 7 Toren. Nicht am Spiel teilnehmen dürfen Marco Feuerstein (Hohenems) sowie Sercan Altuntas (Hard). Sie sind für dieses Spiel gesperrt. Folgende Spieler sind gefährdet: Matthias Koch, Sebastian Santin, Patrick Scherrer, Martin Boakye (je 4 gelbe Karten). Mit 23 Spielern ist der Kader von Hohenems um 18 Prozent kleiner als jener von Hard (28 Spieler). Das Durchschnittsalter liegt bei 22,0 bzw. 25,5 Jahren. Mit 3 Siegen, 5 Unentschieden und 10 Niederlagen erreichte Hohenems nur 14 Punkte in 18 Spielen. Die Mannschaft von Trainer Oliver Schnellrieder liegt mit 21 Punkten auf Platz 11, und damit 4 Plätze davor. In der Tabelle liegt Dornbirn 5 Punkte vor dem Team aus Hohenems, bestenfalls könnte Hohenems den Abstand auf 2 Punkte verringern. Verfolger von Hohenems ist SAK 1914 mit 0 Punkten Rückstand, eine Niederlage könnte Hohenems den aktuellen Tabellenrang kosten. In der Tabelle liegt USC Eugendorf 1 Punkt vor dem Team aus Hard, mit einem Sieg könnte sich Hard in der Tabelle verbessern! Verfolger von Hard ist SV Austria Salzburg mit 1 Punkt Rückstand, eine Niederlage könnte Hard den aktuellen Tabellenrang kosten. Die letzten Spiele von Hohenems gegen Hard: * 11.03.17 Hard - Hohenems 2:3 (1:1) (Cup) * 12.08.16 Hard - Hohenems 1:4 (1:2) * 19.08.14 Hohenems - Hard 2:1 (1:0) (Cup) * 22.05.10 Hard - Hohenems 9:3 (6:1) * 11.10.09 Hohenems - Hard 1:10 (1:5) Zuletzt spielte Hohenems gegen Hard und gewann 3:2. Das letzte Hard-Spiel endete 2:3 (1:1) gegen Hohenems. Den letzten Sieg erzielte Hard gegen FC Wacker Innsbruck II nach einem 3:0 (1:0) am 26. Oktober. Trend ihrer letzten 5 Spiele: n-s-N-u-n.


Lineup

World of Jobs VfB Hohenems


Goal Keeper
Daniel Erlacher

Midfield
Richard MetzlerOlcay GürVolkan AkyildizAdrian KlammerJohannes KlammerFabian PernstichKevin DoldTim WolfgangYusuf ÖzüyerMartin Boakye

Bench
Florian EresMatthias BruggerLuka DursunJan StefanonPhilipp Glanzer


Maldoner Elektrotechnik FC Hard


Goal Keeper
Dominik Todorovic

Midfield
Andreas SimmaLokman TopdumanSebastian SantinDeivid SrbulovicPiero MinorettiMatthias KochMarkus GrabherrPatrick ScherrerSemih YasarBojan Avramovic

Bench
Alexander BonettiBaha Aldin AlsufiAlessandro MisturaDavid Schnellrieder



Information

Starts at

Spectators

Last Updated


Reporter