Livecenter ⚽️

Refresh
Half 1

3'

Goal! Maldoner Elektrotechnik FC Hard Sebastian Santin

1'

Livecast started!
Anpfiff in Grödig
Pregame


04/22

Außenseiter Hard in Grödig mit großen Problemen

Hard mit massiven Sorgen zum Titelaspirant Grödig "Wir sind krasser Außenseiter und haben massive Personalsorgen, aber dafür auch nichts zum Verlieren", hofft Hard-Coach Oliver Schnellrieder in Grödig trotz den Schwierigkeiten auf Zuwachs an Punkten. Nicht zum Verstehen sind die harten Entscheidungen der VFV Struma für Oliver Schnellrieder: Semih Yasar wurde für zwei Spiele nach seinem Ausschluss zuhause gegen St. Johann gesperrt und der falsche Übeltäter Piero Minoretti erhielt eine Partie zum Zuschauen verdonnert. Zudem fehlt Innenverteidiger Andreas Simma nach seiner Gehirnerschütterung, Matthias Koch ist krank. Metin Batir kehrt ins Team zurück und Schnellrieder stehen genau elf einsatzbereite Kicker zur Verfügung, die Austauschspieler sind drei junge Eigenbaus. Sieben Punkte hat Hard im Frühjahr schon liegengelassen und verschenkt. Der Abstiegskampf wird für Hard wieder bis zum Saisonfinale dauern. Das Manko von Hard ist und bleibt die katastrophale Chancenauswertung der letzten Wochen: Nur drei Tore in fünf Partien geschossen, das spricht eine deutliche Sprache. Quelle:


04/20


04/19


04/19

Schnellrieder-Ära nach fast fünf Jahren zu Ende

Oliver Schnellrieder-Ära endet nach fast fünf Jahren in Hard Am 20. Mai um 16 Uhr im Heimspiel gegen Pinzgau/Saalfelden nimmt Oliver Schnellrieder zum letzten Mal im Waldstadion auf der Betreuerbank Platz. Nach viereinhalb Jahren trennen sich die Wege vom 47-jährigen gebürtigen Tiroler und dem Westligadino FC Hard. Jetzt muss der FC Hard für die kommende Saison einen neuen Trainer verpflichten. Die Verantwortlichen vom FC Hard mit Gerald Kleiner an der Spitze wollten den auslaufenden Vertrag mit Trainer Oliver Schnellrieder trotz des drohenden Absturz in den Landesverband frühzeitig um ein Jahr verlängern. "Wir haben die letzten vier Jahre mit ganz kleinen Mitteln und dem wohl kleinsten RLW-Budget und immer mit einer sehr dünnen Personaldecke die Ligazugehörigkeit geschafft, das sagt schon einiges über die beschränkten Voraussetzungen in Hard aus", sagt Oliver Schnellrieder. Jetzt ist für den 47-jährigen nach dieser Saison definitiv Schluss und er sucht eine neue sportliche gute Herausforderung. Im August hofft Schnellrieder bei der Aufnahmeprüfung für die UEFA Pro Lizenz ein Ok seitens vom ÖFB zu erhalten. "Nochmals mit noch geringeren Mitteln als schon bisher eine Saison dranhängen in Hard wollte ich nicht. Da war von vornherein schon der Abstiegskampf wieder gegeben".


04/19

SV Grödig trifft in der 24. Runde der Regionalliga West am 22. April zuhause auf Hard. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Grödig unter der Leitung von Schiedsrichter Nenad Kostacevic. Mit 18 Siegen, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen erreichte SV Grödig 57 Punkte in 23 Spielen. Die Mannschaft von Trainer Oliver Schnellrieder liegt mit 26 Punkten auf Platz 11, und damit 9 Plätze dahinter. Den 1. Tabellenplatz mit 59 Punkten belegt momentan USK Anif vor SV Grödig mit 57 Punkten und Altach Amat. mit 39 Punkten. Ein Vorrücken für SV Grödig auf den 1. Rang ist bei einem Sieg in dieser Runde möglich. Mit 1 Punkt Differenz zum davor liegenden Tabellennachbar Dornbirn ist für Hard bei einem Sieg ein Vorrücken in der Tabelle möglich. Verfolger FC Pinzgau Saalfelden gefährdet den 11. Tabellenplatz von Hard mit nur 2 Punkte Rückstand. Das letzte Spiel von Hard gegen TSV St. Johann am 15. April endete mit einer 0:3 Niederlage. Das letzte Spiel von SV Grödig gegen USC Eugendorf am 15. April endete mit einem 3:0 Sieg. Den letzten Sieg gegen Hard konnte SV Grödig am Samstag, 15. Mai 2010 nach einem 2:0 feiern! Die letzte direkte Niederlage (1:3) ist auf den Samstag, 10. September 2016 datiert. Die letzten 5 direkten Duelle endeten mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 1 Niederlage (1:3, 2:0, 1:1, 2:2 und 2:0). Der letzte Triumph gegen Hard war gleichzeitig auch der höchste Sieg gegen die Mannschaft aus Hard. SV Grödig hat mit Leonardo Lukacevic, Umberto Gruber und Markus Berger 3 gefährdete Spieler im Kader. Bei Hard sind mit Piero Minoretti und Semih Yasar 2 Spieler gesperrt und mit Patrick Scherrer, Sebastian Santin und Matthias Koch 3 Spieler gefährdet. SV Grödigs Trainer Andreas Fötschl kann auf einen Kader von 27 Spielern zurückgreifen. Hards Kader umfasst 28 Spieler. Top-Torjäger vom SV Grödig, Mersudin Jukic, belegt den Platz 1 in der aktuellen Torschützenliste. Top-Torjäger von Hard, Sebastian Santin, belegt den Platz 22 in der aktuellen Torschützenliste.


Lineup

SV Grödig


Goal Keeper
Hans-Peter Berger

Midfield
Leonardo LukacevicMarkus BergerMatthias ÖttlJulian FeiserUmberto GruberMersudin JukicRobert StroblMichael SwitilElias Kircher

Bench
Manuel KalmanSimon StraussMarkus WallnerMichael PletschacherSteven Schmidt


Maldoner Elektrotechnik FC Hard


Goal Keeper
Dominik Todorovic

Midfield
Baha Aldin AlsufiLokman TopdumanSebastian SantinMetin BatirDeivid SrbulovicDavid SchnellriederMatthias KochMarkus GrabherrPatrick ScherrerBojan Avramovic

Bench
Alexander BonettiJohannes KuceraDavid DörlerHerbert Sutter



Information

Starts at

Spectators

Last Updated


Reporter