Livecenter ⚽️

Refresh

Pregame


04/25

„Mund abwischen, aufstehen, weitermachen“ – so lautet wohl das Motto für die Mannen des FC Brauerei Egg nach der Derby-Niederlage am letzten Wochenende gegen den FC Bizau. Chance zur Wiedergutmachung gibt’s für Hanno Greber & Co. in den kommenden Tagen gleich doppelt, treffen die Egger am Freitag auswärts auf den FC Langenegg, ehe am Montag der FC Nenzing in der Junkerau gastiert. Die Ausgangspositionen der beiden Spiele könnte unterschiedlicher nicht sein: Die Vorderwälder führen die Vorarlbergliga bekanntlich an, die Nenzinger befinden sich mit unserem Team im Tabellenkeller. Der Blick gilt nun aber erstmal der schweren Auswärtspartie am Freitag in Langenegg. Mit einem 5:0-Derbysieg am vergangenen Spieltag gegen den FC Alberschwende und 42 Zählern auf dem Punktekonto ist die Favoritenrolle klar verteilt. Die Auswahl von Coach Peter Jakubec ist mit hochveranlagten Kickern bespickt, wenngleich mit Tobias Wetz, Simon Steurer, Michael Bader, Andre Hammerer, Daniel Schmdiler und Günther Bechter ein Sextett für das Derby ausfallen wird. Fast noch prekärer – in Anbetracht der Einsatzminuten in dieser Saison – ist die Lage in den Reihen der Brauerei-Elf: Neben den ohnehin gesperrten Spielern Daniel Schneider und Murat Bekar steht auch hinter den Einsätzen von Elias Meusburger (Adduktoren) und Misel Saric (Leiste) ein dickes Fragezeichen. Beide könnten das Derby verpassen. Dennoch: Kann an die Leistungen in den Vorwochen angeknüpft werden, ist auch beim starken Team aus Langenegg eine Überraschung möglich. Ein Derby ist schließlich ein Derby… Obacht: Im FC-Spielkalender ist das Spiel auf Samstag angesetzt. Die Partie wurde aber erst kürzlich auf diesen Freitag verschoben.


Information

Starts at

Tournament

Spectators

Last Updated


Reporter