Livecenter ⚽️

Refresh

End Half 1
Halbzeitstand 1:1
Half 1

45'+1

Nachspielzeit 2 Minuten

42'

Yellow Card (Foul) GAK 1902 Dominik Hackinger

40'

Free Kick FC Mohren Dornbirn 1913 Franco Joppi

33'

Corner Kick GAK 1902

30'

Goal! GAK 1902 Martin Harrer Assist: Slobodan Mihajlovic.
Kurz mal nicht aufgepasst und schon steht es nach einem Eckball 1:1

29'

Corner Kick GAK 1902 Gerald Nutz

26'

Scoring opportunity FC Mohren Dornbirn 1913 Egzon Shabani

21'

Goal! FC Mohren Dornbirn 1913 Egzon Shabani Assist: Lukas Fridrikas.
Nach einem erfrischenden Sololauf von Shabani nimmt Fridrikas sein Herz in die Hand und haut zum 0:1 für die Rothosen einfachmal drauf

18'

Substitution - FC Mohren Dornbirn 1913 Out: Marc Kühne. In: Felix Gurschler.
Verletzungsbedingter Wechsel

1'

Livecast started!
Pregame


06/26

Ersatzgeschwächtes FC Dornbirn als Außenseiter zum Tabellennachbarn Grazer AK

Nach langer Zeit mit der eingespielten Viererabwehrkette wollen die Rothosen punkten DORNBIRN. „GAK ist haushoher Favorit und meine Mannschaft ist krasser Außenseiter. Mit einem Punkt wären wir schon zufrieden. Zum Ende der zweiten englischen Woche geht es auch an die Substanz für die Kaderspieler“, sagt FC Mohren Dornbirn Trainer Markus Mader (52) vor dem schweren Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn aus der Steiermark. Die Rothosen haben nur die klar schlechtere Tordifferenz als das Team um den Ex-Austria Lustenau Coach Gernot Plassnegger (42). Doch die Steirer haben im Re-Start der 2. Liga die beiden Erstplatzierten Ried und Klagenfurt besiegt und der Trainereffekt macht sich deutlich bemerkbar. Auch der ehemalige FC Dornbirn-Spieler Slobodan Mihajlovic (spielte von 2016 bis 2018 in der Birkenwiese), seit diesem Jahr 2020 beim Traditionsklub aus der Steiermark, spielt bei den Grazern eine bedeutende Rolle. Schon in seinen ersten Meisterschaftsspielen im GAK-Dress erzielte der gebürtige Wolfurter zwei Treffer und spielt auf der linken Außenbahn. Mit nur vierzehn Kickern und zwei Tormänner ging es mit dem Bus am Vortag schon nach Gleisdorf, wo die Partie bei Hitze um 15 Uhr angepfiffen wird. Wer von den beiden Mannschaften die größeren Kraftreserven noch hat, wird wohl das Spielfeld als Sieger verlassen. Noch immer plagen Dornbirn personelle Sorgen. Die sechs Kaderspieler Aaron Kircher, Leonardo Zottele, Alexander Huber, Maurice Alexander Mathis, Christoph Domig und Deniz Mujic sowie Goalie Lucas Bundschuh konnten die lange Auswärtsfahrt erst gar nicht mitmachen. Freude kommt bei Dornbirn Trainer Markus Mader aber trotzdem auf: Nach vielen Monaten Pause kann er endlich auf seine eingespielte Viererabwehrkette mit Lukas Allgäuer, Andreas Malin, Marc Kühne und Florian Prirsch zurückgreifen. Besonders die Rückkehr von achtzehnfachen Nationalspieler aus Liechtenstein Andreas Malin verleiht der Defensive viel mehr Ruhe und Stabilität. „Andreas ist ganz wichtig für uns“, weiß Mader. Und vor der Abwehr können die beiden Eigenbauspieler Franco Joppi und Anes Omerovic was für die Offensive bewerkstelligen. Der neunfache Torschütze Lukas Fridrikas soll wieder von der rechten Position im Mittelfeld heraus die Nadelstiche nach vorne setzen. DATENCENTER FUSSBALL, 2. LIGA 2019/2020 24. Spieltag Grazer AK 1902 – FC Mohren Dornbirn Samstag Solarstadion Gleisdorf, 15 Uhr, SR Schüttengruber (OÖ) TEAMNEWS FC Mohren Dornbirn AUFSTELLUNG (4-2-3-1) Lang; Allgäuer, Malin, Kühne, Prirsch; Joppi, Anes Omerovic; Friedrich, Fridrikas, Shabani; Hadzic ERSATZ Schulz, Marcel Krnjic, Martin Krizic, Gurschler, Bari ES FEHLEN Kircher (Impressionsfraktur im linken Unter- und Oberschenkel), Zottele (Muskelfaserriss), Huber (Muskelfaserriss), Mathis (Muskelfaserriss), Domig (Urlaub), Bundschuh (berufliche Gründe), Mujic (Hüftbeuger) STATISTIK Bisher erst ein Liga-Duell: 28. September 2019: Dornbirn – GAK 3:1.


06/25

Die Österreichische Bundesliga verweigert FC Dornbirn für die restlichen drei Heimspiele 500 Zuschauer in der Birkenwiese

Es bleibt dabei! Die Wiederaufnahme der 2. Liga wird auch im Juli zum Saisonfinish ohne Zuschauer gespielt. Der Antrag von FC Mohren Dornbirn bei der Klubkonferenz der Bundesliga wurde abgelehnt. Die Bundesliga drohte sogar dem Klub FC Dornbirn wenn sie Zuschauer ins Stadion reinlassen ein Disziplinarverfahren einzuleiten. Nur sechs von sechzehn Klubs sprachen sich für 500 Zuschauer im Stadion ab dem 1. Juli aus. Sogar Austria Lustenau stimmte dem Antrag nicht zu. Damit müssen die Rothosen die Heimspiele gegen Lafnitz (4. Juli), Horn (18. Juli) und Young Violets Austria Wien als Geisterspiele durchführen. Das erarbeitete Sicherheitskonzept des FC Mohren Dornbirn mit Geschäftsführer Andreas Genser und Stadionsprecher Günther Stoss wurde umsonst erstellt. Die Zustimmung des Sicherheitskonzept von der Bezirkshauptmannschaft und der Stadt Dornbirn nützt nichts, das Stadion Birkenwiese bleibt auch im Juli auf den Zuschauerrängen leer. Große Enttäuschung herrscht nach der Ablehnung durch die Bundesliga bei den Vorstandsmitgliedern des FC Mohren Dornbirn.


06/25

VIELE FRAGEZEICHEN

Die Kaderzusammenstellung für die kommende Saison 2020/2021 ab voraussichtlich 12. September 2020 von FC Mohren Dornbirn beinhaltet noch viele Fragezeichen. Die Zukunft von gleich sieben Spieler vom derzeitigen Aufgebot ist noch ungewiss. Elf Spieler plus zwei Tormänner haben ihren Vertrag schon verlängert. Nach dem Ende dieser Saison 2019/2020 (31. Juli) wird die Mannschaft zwei Wochen frei bekommen und der Trainingsstart ist für 10. August vorgesehen. Kader FC Mohren Dornbirn 2020/2021 Aaron Kircher (28), Christoph Domig (28), Felix Gurschler (22), Florian Prirsch (21), Maurice Alexander Mathis (21), Lukas Allgäuer (25), Franco Joppi (31), Timo Friedrich (22), Deniz Mujic (29), Lucas Bundschuh (24), Lukas Fridrikas (22), Maximilian Lang (23), Marcel Krjnjic (17) Abgänge: Christopher Drazan (Siegendorf/Burgenland), August Rusch (Studium/2. KM FC Mohren Dornbirn), Marc Kühne (USV Eschen/Mauren), Alexander Huber (?) Noch offen: Leonardo Zottele (Altach Leihgabe), Andreas Malin, Güney Akcicek, Anes Omerovic, Madiu Bari (Lazio Rom Leihgabe), Egzon Shabani, Elvir Hadzic


06/25

ENDE DER GEISTERSPIELE IN SICHT

Bezirks-Behörde bewilligt 500 Zuschauer auf der Birkenwiese, Bundesliga lässt abstimmen FC Mohren Dornbirn hat für die drei Heimspiele im Juli ein fertiges Konzept erstellt Die schriftliche Zusage von der Bezirkshauptmannshaft Dornbirn und der Stadt Dornbirn für das Zulassen von bis zu 500 Zuschauern in den Heimspielen von Zweitligist FC Mohren Dornbirn gegen Lafnitz (4. Juli), Horn (18. Juli) und Young Violets Austria Wien (24. Juli) wurde dem Klub bereits zugesandt. Denn ab dem 1. Juli sieht es die Bestimmung der Bundesregierung vor, dass bei Kultur- bzw. anderen Veranstaltungen bis zu 500 Besucher teilnehmen können. Allerdings hat nun die Österreichische Bundesliga bei der heutigen außerordentlichen Jahreshauptversammlung dies auf der Tagesordnung aufgenommen. ANTRAG FOLGT ABSTIMMUNG Der FC Mohren Dornbirn hat zeitgerecht einen Antrag für die Bewilligung für 500 Zuschauer bei der Bundesliga eingebracht. Alle 16 Zweitligavereine werden darüber abstimmen, ob diese Leistungsstufe im Juli einheitlich in der Angelegenheit zwecks 500 Zuschauer in den Stadien auftritt oder das jeder Klub selber entscheiden kann ob sie Zuschauer zu den Heimspielen lassen oder auch nicht. „Wir wollen ein Vorzeigeprojekt im Juli für ganz Österreich machen und federführend sein. Das neue Sicherheits-Konzept ist auf Schiene und kann gestartet werden. FC Dornbirn soll als Paradebeispiel von statten gehen. Werden aber die Entscheidungen mit der Abstimmung gespannt abwarten und dann intern im Vorstand darüber befinden“, sagt FC Mohren Dornbirn Geschäftsführer Andreas Genser. Zusammen mit dem Langzeit-Stadionsprecher Günther Stoss und anderen Vorstandsmitglieder hat Andreas Genser einen Stadionplan mit allen vorgeschriebenen Verhaltensregeln mit „nur“ 500 Zuschauer bei Heimspielen im Juli in den letzten Wochen erstellt. Fünfzig freiwillige Helfer sind in diesem Konzept vorgesehen. In den drei Heimpartien sollen dann vor allem die Saisonkartenbesitzer (400) und die VIP-Kartenbesitzer (100) Zugang auf die Birkenwiese wieder bekommen. Vor allem würden dann noch Einnahmen aus der Wirtschaft für FC Dornbirn entstehen. Die 500 Zuschauer sollen in vier eigenen Sektoren auf der Stehrampe gegenüber der Tribüne ohne Masken in eigenen separaten Eingängen das Stadion Birkenwiese betreten und auch verlassen. Bei allen vier Sektoren sind etwa 120 Fans vorgesehen mit eigenem Wirtschaftsstand. Von der Stadionuhr am Anfang der Stehrampe bis zum Holzstadel werden die vier Sektoren aufgeteilt. Die Haupttribüne wird nur für die Ersatzspieler, Betreuer, Funktionäre und Medienschaffende genützt. Der Vipklub wäre im Mohrenpavillon untergebracht. Der Eingang vom Olympiazentrum ins Stadion bleibt geschlossen. Sogar ein Konzept mit vorgesehenen 1000 Fans ist fertig. FC Dornbirn zwischen Hoffnung und Bangen bei der heutigen Abstimmung seitens ihres Antrags. Geht es nach dem FC Dornbirn, dann soll mit Geisterspielen ab Juli endgültig Schluss sein.

Lineup

GAK 1902


Goal Keeper
Chris Weigelt

Defense
Josef WeberbauerMarco Sebastian GantschnigStefan Johannes Pfeifer

Midfield
Slobodan MihajlovicBenjamin RosenbergerMartin HarrerMarco PerchtoldDominik Hackinger

Forward
Dieter ElsnegGerald Nutz

Bench
Lukas GrafPeter KozissnikDragan SmoljanChristoph NichtRealaty AsemotaFlorian JessenitschnigMarkus Stenzel


FC Mohren Dornbirn 1913


Goal Keeper
Maximilian Lang

Defense
Lukas AllgäuerTimo FriedrichFlorian PrirschMarc KühneAndreas Malin

Midfield
Anes OmerovicFranco JoppiEgzon Shabani

Forward
Elvir HadzicLukas Fridrikas

Bench
Marcel KrnjicMartin KrizicFelix GurschlerMadiu BariDominik Dünser



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter