Livecenter ⚽️

Refresh

Half 1

29'

Yellow Card (Foul) Cashpoint SCR Altach Samuel Yves Oum Gouet

23'

Goal! Cashpoint SCR Altach Daniel Maderner Assist: Emir Karic.

21'

Goal! Cashpoint SCR Altach Manfred Fischer Assist: Daniel Maderner.

16'

Scoring opportunity Cashpoint SCR Altach Daniel Maderner

15'

Substitution - Cashpoint SCR Altach Out: Berkay Tolga Dabanli. In: David Bumberger.

4'

Free Kick SV Seekirchen

1'

Livecast started!
Pregame


10/16

"Wir haben von Alex einen klaren Plan mitbekommen!"


10/16

Martin Bernhard wird am Samstag Alex Pastoor vertreten. Da Alex Pastoor aus persönlichen Gründen kurzfristig in die Heimat geflogen ist, vertrat ihn Co-Trainer Martin Bernhard bei der Pressekonferenz vor dem Cup-Heimspiel gegen den SV Seekirchen. Bernhard wird auch beim Spiel am Samstag die Cheftrainer-Rolle einnehmen. Verzichten muss er dabei auf Marco Meilinger, Martin Kobras, Emanuel Schreiner und Philipp Netzer. Meilinger ist am Montag ein verhärteter Bluterguss operativ entfernt worden, Netzer zog sich vor dem Testspiel gegen Wacker Innsbruck eine leichte Oberschenkel-Blessur zu und Kobras ist noch im Aufbautraining. Emanuel Schreiner kann zwar bereits einen Großteil des Mannschaftstrainings mitmachen, wird das Cup-Spiel aber noch auslassen. Stimmen der Pressekonferenz: Martin Bernhard über seine Premiere als Cheftrainer: „Momentan hält sich die Anspannung noch in Grenzen. Die wird morgen aber sicher kommen, weil es für mich das erste Mal in dieser Rolle ist. Wir haben von Alex Pastoor einen klaren Plan mitbekommen. Trotzdem gibt er uns freie Hand, Entscheidungen zu treffen, wenn es was zu entscheiden gibt.“ …über den Gegner: „Ich habe Seekirchen vergangene Woche im Ligaspiel gegen Saalfelden gesehen. Wir haben uns sehr gut vorbereitet – in der Vorbereitung auf die Spiele macht es für uns keinen Unterschied, ob Cup- oder Bundesligaspiel. Seekirchen ist eine Mannschaft, die sehr schnell die Tiefe sucht und vorne Spieler hat, welche diese Bälle verwerten können.“ …über die Leistungen vor der Länderspielpause: „Wir alle sind unzufrieden mit der Punkteausbeute. Es geht jetzt sicher darum, zurück in die Spur zu finden und Selbstvertrauen zu tanken. Deshalb ist für uns auch klar, dass morgen die beste Mannschaft auf dem Platz stehen wird.“ (SCRA)


10/15

❌🏟 Es bleibt dabei - wie uns seitens der Landesregierung mitgeteilt wurde, sind weiterhin nur 500 Zuschauer in der CASHPOINT Arena erlaubt.😢 Die 500 Tickets für das Spiel im UNIQA ÖFB Cup werden wie angekündigt verlost! _________________________________ Details: ℹ️ http://bit.ly/500Zuschauer #WIRsindALTACH #ALTSVS


10/15

Nächster Regionalligist wartet auf den SCRA

In der 2. Runde des UNIQA ÖFB Cups trifft der SCRA auf Seekirchen. Nach dem 3:1-Auswärtserfolg zum Auftakt in Gurten trifft der CASHPOINT SCR Altach auch in der 2. Runde des UNIQA ÖFB-Cups auf ein Regionalliga-Team. Der aufgrund der Corona-Pandemie verschobene Spielplan beschert dem CASHPOINT SCR Altach erstmals seit längerer Zeit ein ÖFB-Cup-Spiel am Samstagabend (17:00 Uhr). Wie schon in Runde eins ist der Gegner mit dem SV Seekirchen ein Regionalligateam. Da noch keine finale politische Entscheidung getroffen wurde, wie viele Zuschauer für das Cup-Spiel zugelassen sind, wird beim Ticket-Vorverkauf zweigleisig geplant. Weiterhin zweigleisig möchte auch das Team von Alex Pastoor fahren und die dritte Runde im UNIQA ÖFB-Cup erreichen. Dass dieses Unterfangen gegen einen Drittligisten kein Selbstläufer ist, mussten Obasi und Co. in der ersten Runde selbst erfahren. Bis zur 89. Minute lag der SCRA bei Union Gurten im Rückstand, mit drei späten Treffern wurde das Weiterkommen aber doch noch fixiert. Meilinger fällt aus, Netzer fraglich Am Samstag will sich das Heimteam deutlich souveräner präsentieren. Definitiv verzichten muss Alex Pastoor bei diesem Unterfangen auf Marco Meilinger, dem Anfang der Woche ein verhärteter Bluterguss operativ entfernt wurde. Auch Kapitän Philipp Netzer ist fraglich – er hatte zuletzt mit muskulären Problemen zu kämpfen und musste das Testspiel gegen Innsbruck deshalb auslassen. In diesem Spiel erstmals mit dabei waren dafür die Neuzugänge David Bumberger und für die letzten fünf Minuten auch Kofi Babil. Genau wie der zuletzt verletzte Emanuel Schreiner dürften sie damit auch für Samstag ein Thema sein. Jugend ist Trumpf Ein Motto, welches beim SV Seekirchen gilt. Klingende Namen sucht man im Kader des Salzburger Regionalligisten zwar vergeblich, mit einem Durchschnittsalter von nur knapp über 23 Jahren verfügt Seekirchen aber über eine junge, talentierte Mannschaft. Mit Hans-Peter Berger hat der SVS indes einen langjährigen Bundesliga-Torhüter in seinem Trainerteam – Berger kümmert sich um die Seekirchener Torleute. Und der Weg mit jungen Spielern trägt durchaus Früchte. Seekirchen eliminierte nicht nur Zweitligist GAK im ÖFB Cup, sondern findet sich auch in der Salzburger Regionalliga nach 14 Runden auf Rang drei wieder. Mit Alexander Reiter und Aaron Bold Volkert (jeweils sechs Tore) zeigen sich dabei zwei Akteure für 50 Prozent der Seekirchener Saisontreffer verantwortlich – um das Duo dürften sich Berkay Dabanli und Co. am Samstag besonders kümmern. (SCRA)


10/13

Zweigleisige Planung für das Cup-Spiel gegen Seekirchen


10/13

Die Entscheidung für die Anzahl der zugelassenen Zuschauer fällt erst Ende der Woche. Die aktuelle Zuschauer-Begrenzung von 500 ist in Vorarlberg weiter aufrecht. Noch scheint das letzte Wort jedoch noch nicht gesprochen zu sein. Seitens der Landespolitik laufen Gespräche, welche Hoffnung geben, dass die Beschränkungen noch vor dem UNIQA ÖFB-Cup-Heimspiel am Samstag gegen den SV Seekirchen an die bundesweit geltenden Beschränkungen wieder angepasst werden. Somit wären in Altach 3.000 Zuschauer zugelassen. Da eine finale Entscheidung erst gegen Ende der Woche zu erwarten ist, laufen die internen Planungen zweigleisig. Für den Ticket-Verkauf kommt, je nach erlaubter Zuschauerzahl, eine der folgenden beiden Varianten zur Anwendung. Variante 1 – Rückkehr zur alten Zuschauerbegrenzung: Bei einer Rückkehr zu den momentan bundesweit geltenden Zuschauer-Richtlinien (3.000 Zuschauer) erhalten alle Dauer- und Businesskartenbesitzer freien Eintritt. Die Rest-Tickets können, solange der Vorrat reicht, im Vorverkauf unter tickets.scra.at und am Spieltag an der Tageskassa gekauft werden. Variante 2 – 500 Zuschauer sind zugelassen: Der Status Quo erlaubt die Zulassung von lediglich 500 Zuschauern in der CASHPOINT Arena. Um eine faire Vergabe der Tickets zu gewährleisten, wird im Falle der Beibehaltung dieser Regelung, das Los entscheiden. Alle Dauerkartenbesitzer haben bis Donnerstag unter untenstehendem Link die Möglichkeit, sich für das Spiel am Samstag zu registrieren – per Zufallsgenerator werden die 500 Zuschauer ausgewählt und am Freitag von uns per Mail verständigt. Gastronomie im Stadion wieder geöffnet Alle gewohnten Gastronomie-Angebote im Stadion sind unabhängig der erlaubten Zuschauerzahl geöffnet. Speisen und Getränke können an den zur Verfügung stehenden Biertischen oder am Sitzplatz eingenommen werden. Christoph Längle, Geschäftsführer: „Die restriktiven Beschränkungen für Veranstaltungen in Vorarlberg haben uns vor knapp drei Wochen hart getroffen. Wir sind sehr dankbar über die Initiative der Landespolitik, die Gespräche mit den Spitzensportvereinen aufzunehmen. Mit dem umfangreichen Hygiene- und Präventionskonzept sowie der professionellen Infrastruktur in Altach sind wir überzeugt, für einen sicheren Stadionbesuch sorgen zu können. Wir glauben fest daran, dass zukünftig wieder mehr Zuschauer in Altach erlaubt sind und würden uns riesig freuen, wenn wir unsere treuen Business- und Dauerkartenbesitzer als kleines Dankeschön zum ÖFB Cup Spiel gegen SV Seekirchen einladen können. Jeder Tag, jede Stunde der früheren Klarheit hilft uns in der Organisation des Spiels.“ (SCRA)


09/24

✍️📆 In Absprache mit dem SV Seekirchen wurde das Heimspiel im UNIQA ÖFB Cup um einen Tag auf Samstag, 17.10.2020, 17:00 Uhr verlegt. Infos zum Ticket-Verkauf folgen im Laufe der nächsten Tage! #WIRsindALTACH #GlaubeWilleMut


09/21

Heimspiel im UNIQA ÖFB Cup - der CASHPOINT SCR Altach wird sein Zweitrundenduell mit dem SV Seekirchen im ÖFB Cup zuhause bestreiten! ✍️📅 Freitag, 16.10.2020, Anstoß: 19:00 Uhr #WIRsindALTACH #GlaubeWilleMut #ALTSVS


Lineup

Cashpoint SCR Altach


Goal Keeper
Tino Casali

Defense
Berkay Tolga DabanliJan ZwischenbruggerEmir KaricAnderson Dos Santos GomesManuel Thurnwald

Midfield
Samuel Yves Oum GouetJohannes TartarottiManfred Fischer

Forward
Daniel MadernerDaniel Nussbaumer

Bench
Jakob OdehnalMario StefelAlain WissNosa Iyobosa EdokpolorAljaz CasarDavid BumbergerChinedu Ogbuke Obasi


SV Seekirchen


Goal Keeper
Nico Tezzele

Midfield
Tobias WechselbergerFabian BücheleAlexander WassungJonas VordereggerAaron Boold VolkertMaximilian GrössingerFelix EliaschMichael NogglerAlexander ReiterBernhard Biribauer

Bench
Severin HeubergerNicholas MannieStefan FuchsbergerLauritz KoeltringerMarc Bautista AngelMichael AignerPatrick Probst



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter