Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 1:4
Half 2

73'

Goal! Zima FC Rotenberg Michael Schmid

46'

Goal! World of Jobs VfB Hohenems Jan Stefanon

45'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 0:3
Half 1

33'

Goal! World of Jobs VfB Hohenems Abdül Kerim Kalkan

4'

Goal! World of Jobs VfB Hohenems Jan Stefanon

3'

Goal! World of Jobs VfB Hohenems Maurice Wunderli
Wunderli trifft per Kopf zum 0:1

1'

Livecast started!
Pregame


10/24

Tabellenführer ist vor dem FC Rotenberg gewarnt

Auf VfB Hohenems wartet in Langenegg eine schwere Aufgabe. Vorletzter FC Rotenberg gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer VfB Hohenems heißt es heute ab 16 Uhr am Sportplatz Langenegg. Die Rollen sind klar verteilt. „Wir wollen gegen den Titelfavoriten Hohenems überraschen. Es wird ein sehr schweres Spiel, aber wir sind sicher nicht chancenlos“, sagt Rotenberg Kapitän Patrick Maldoner. Die Wälder haben zuletzt dreimal in Folge eine Niederlage kassiert, Hohenems ist saisonübergreifend schon 18 Meisterschaftsspiele in Folge unbesiegt. Rotenberg setzt auf das starke Sturmduo Kevin Bentele (10 Tore) und Michael Schmid (6 Tore). Aber auch das Prunkstück der Emser liegt klar in der Offensivabteilung: Jan Stefanon (12 Tore), Maurice Wunderli (8 Tore) und Dominik Fessler (4 Tore) haben insgesamt schon 24 Treffer geschossen. Doch Hohenems ist gewarnt, bereits beim 3:1-Sieg im Hinspiel hatte man viel Mühe mit den Wäldern. „Rotenberg hat schon Lauterach und Bregenz besiegt. Sie können sehr gefährlich agieren, das haben wir am eigenen Leib verspürt“, streut Hohenems Coach Werner Grabherr den Wäldern Rosen. Die Emser müssen auf Mittelfeldspieler Luka Dursun verletzungsbedingt verzichten.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter