Livecenter ⚽️

Refresh
Half 1

42'

Goal! WSG Swarovski Tirol Nikolai Baden Frederiksen Assist: Kelvin Kwarteng Yeboah.

37'

Goal! WSG Swarovski Tirol Nikolai Baden Frederiksen Assist: Kelvin Kwarteng Yeboah.

30'

Goal! WSG Swarovski Tirol David Gugganig Assist: Nikolai Baden Frederiksen.

25'

Goal! LASK Linz Peter Michorl

1'

Livecast started!
Pregame


01/23

Überraschungsteam der Liga gastiert beim LASK

Der LASK empfängt am Sonntag, den 24. Jänner die WSG Tirol. Das Spiel findet in der Raiffeisen Arena Pasching statt, der vorübergehenden Heimstätte der Linzer. Nach nur 35 Tagen kehrt die österreichische Bundesliga aus dem Winterschlaf zurück. Zum Auftakt des Fußballjahrs 2021 trifft der LASK in der 13. Runde der Tipico Bundesliga auf eine der Überraschungsmannschaften der bisherigen Saison – die WSG Tirol. Im Vorjahr schrammten die Wattener noch hauchdünn am Abstieg vorbei, in der laufenden Spielzeit leitete Langzeit-Coach Thomas Silberberger die Trendwende ein: Nach zwölf Runden liegt die WSG auf Rang Fünf der Tipico Bundesliga und damit auf Kurs in Richtung Meistergruppe. Ein besonderes Ausrufezeichen setzten die Tiroler Anfang Dezember mit souveränen Siegen gegen den WAC (4:1) und den SK Rapid (3:0). In der Wintervorbereitung gelang es der WSG, auf der Erfolgsspur zu bleiben: Im Trainingslager in Malta feierten die Tiroler den Gewinn des Malta Cups. Am Weg zum Turniersieg besiegte die WSG die tschechischen Erstligisten FC Zbrojovka Brünn (2:0) und SK Sigma Olmütz (5:4 n. E.). Ein 3:1-Erfolg gegen Salzburg am vergangenen Wochenende rundete die Vorbereitung der WSG ab. Intensives Frühjahr Auch der LASK kann auf eine gelungene Winterpause zurückblicken: Gegen die Wiener Austria (3:1) und den Zweitliga-Winterkönig SV Lafnitz (5:0) feierten die Schwarz-Weißen ungefährdete Siege. Das Spiel gegen den FC Juniors OÖ endete torreich mit 4:4. Nun blickt die Thalhammer-Elf, die auf Tabellenrang Drei der Tipico Bundesliga liegt, einem intensiven Frühjahr entgegen. So beginnt das Fußballjahr gleich mit einer englischen Woche, ehe das wichtige ÖFB-Cup-Viertelfinal-Spiel Anfang Februar ansteht. Gegen den kommenden Gegner in der Bundesliga warten die Linzer in dieser Saison noch auf einen vollen Erfolg: Das Hinspiel im September 2020 endete 1:1-Unentschieden. Marko Raguž erzielte den Treffer der Athletiker. Cheftrainer & Sportdirektor Dominik Thalhammer vor dem Frühjahrs-Auftakt:
„Die Vorbereitung ist sehr gut verlaufen. Seit dem ersten Trainingstag spüre ich einen unglaublichen Drive in der Mannschaft. Außerdem hatten wir gute Trainingsbedingungen und konnten immer auf Naturrasen trainieren. In den Testspielen konnten wir Siege einfahren, das ist ebenfalls erfreulich. Abseits des Platzes haben wir die Zeit genutzt, um unsere Leistung im Herbst sehr genau zu analysieren und unser Spiel noch weiter zu verbessern. Mit Wattens wartet am Sonntag gleich ein Gegner auf uns, der einen sehr guten Herbst gespielt hat. Da gilt es, die Inhalte aus unserer Vorbereitung entsprechend auf den Platz zu bringen.“
Kader-Situation (Stand Freitag, 22.01.): Verletzt: Karamoko (Muskelfaserriss), Raguž (Kreuzbandriss) Fraglich: Succar Gesperrt: Wiesinger (Gelbsperre) (LASK)


01/13

LASK verpflichtet Mittelstürmer Matías Succar


01/13

Der erste Neujahrs-Transfer der Linzer ist unter Dach und Fach: Mit Matías Succar wechselt ein aufstrebender Mittelstürmer aus Peru nach Oberösterreich. Für den 21-Jährigen geht mit dem Wechsel zum LASK ein Traum in Erfüllung. Succar kommt vom peruanischen Hauptstadtklub Deportivo Municipal zum LASK und unterschreibt bis Sommer 2024. Dort konnte er seine Torgefahr mit elf Treffern in 17 Spielen des Erstliga-Grunddurchgangs unter Beweis stellen. Dies blieb beim LASK nicht unbemerkt: „Matías hat 2020 starke Leistungen in der Liga gezeigt und wurde im Herbst erstmals in die peruanische Nationalmannschaft einberufen. Zudem ist sein Vertrag mit Ende 2020 ausgelaufen. Da sind wir hellhörig geworden und haben uns nach einer genauen Analyse seiner Leistungen für eine Verpflichtung entschieden“, sagt LASK-Vizepräsident Jürgen Werner. Nach insgesamt drei Profi-Jahren in seinem Heimatland wagt Succar nun den Schritt nach Europa – ein lang gehegter Wunsch: „Es war immer mein Traum, eines Tages in Europa zu spielen. Dieser Traum geht mit dem Transfer zum LASK nun in Erfüllung. Ich bin überzeugt davon, dass ich mit dem LASK den perfekten Verein für meine Entwicklung gefunden habe. In Linz werde ich mein Fußballspiel weiter verbessern und noch viel lernen können.“ Technik, Abschluss, Tempo Jürgen Werner attestiert dem Peruaner hohe Qualität: „Matías bringt alle Tools mit, die einen torgefährlichen Mittelstürmer auszeichnen: Er hat eine starke Technik, einen guten Abschluss und bringt einiges an Tempo mit. Wir werden ihm – wie allen unseren Neuzugängen – eine wichtige Eingewöhnungsphase zugestehen, in der er unser Spielsystem erlernen kann.“ Dieser Eingewöhnungsphase blickt Succar bereits gespannt entgegen: „Meine volle Konzentration liegt jetzt darauf, mich schnellstmöglich auf die neuen Bedingungen einzustellen: Ich freue mich schon darauf, unser Spielsystem zu verinnerlichen und die Mannschaft und das Trainerteam noch besser kennenzulernen.“ Zugänge: Adrian Griger (Michalovce), Matias Succar (Deportivo Municipal), Metehan Altunbas (Eskisehirspor) Abgänge: Stefan Haudum (Altach) Mögliche Zugänge: Manprit Sarkaria (Austria) (LASK)


01/13

Winter-Transferliste:

WSG SWAROVSKI TIROL Zugänge: Keine Abgänge: Keine


Lineup

LASK Linz


Goal Keeper
Alexander Schlager

Defense
Andres Alberto Andrade CedenoGernot TraunerYevhen Cheberko

Midfield
Reinhold RanftlJames HollandPeter MichorlRene Renner

Forward
Andreas GruberJohannes EggesteinThomas Goiginger

Bench
Husein BalicPetar FilipovicThomas GebauerMads Emil Moller MadsenMarvin PotzmannDominik ReiterMatias Succar


WSG Swarovski Tirol


Goal Keeper
Ferdinand Oswald

Defense
David SchneggDavid GugganigRaffael BehounekFabian Koch

Midfield
Florian RiederNemanja CelicThanos PetsosZan Rogelj

Forward
Nikolai Baden FrederiksenKelvin Kwarteng Yeboah

Bench
Zlatko DedicJulian Peter GöllesStefan HagerJohannes NaschbergerBenjamin OzegovicBenjamin PranterFlorian Toplitsch



Information

Starts at

Last Updated


Reporter