Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 2:4
Half 2

90'+3

Penalty missed! SK Sturm Graz (Caught by Larissa Haidner)

90'+2

Penalty kick caused by a foul. SK Sturm Graz

86'

Goal! SG Austria Wien/USC Landhaus Karina Bauer

67'

Goal! (Header) SG Austria Wien/USC Landhaus Karina Bauer

55'

Goal! (Foul Penalty Kick) SG Austria Wien/USC Landhaus Romina Bell

54'

Penalty kick caused by a foul. SG Austria Wien/USC Landhaus

46'

Anpfiff zur 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 2:1
Half 1

30'

Goal! (Header) SK Sturm Graz Julia Magerl

25'

Goal! (Corner kick goal) SK Sturm Graz Valentina Kröll

17'

Goal! SG Austria Wien/USC Landhaus Besijana Pireci

1'

Livecast started!
Pregame


05/30

FRAUEN GEGEN STURM GRAZ UM DEN ZWEITEN PLATZ

Die SG Austria Wien/USC Landhaus gastiert am Sonntag (12:00 Uhr) zum Saisonabschluss beim SK Sturm Graz. Im direkten Duell um den zweiten Platz benötigen die Veilchen einen Sieg, Trainer Mario Graf erwartet ein von Taktik geprägtes Spiel und will "nicht ins offene Messer laufen". Während sich der SKN St. Pölten einmal mehr souverän den Titel in der Planet Pure Frauen Bundesliga gesichert hat, geht es dahinter auch in der letzten Runde noch heiß her. Sturm Graz hält als Zweiter bei 40 Punkten, die SG Austria Wien/USC Landhaus als Dritter bei 38 Zählern. Im direkten Duell geht es um die ob der Vorherrschaft des SKN nicht unerhebliche Vizemeisterschaft. Ziel nach oben geschraubt "Die Stimmung ist gut, wir sind voll fokussiert auf dieses Spiel und brennen für diese Aufgabe und unser Ziel", erklärt Chefcoach Mario Graf. Bei seinem Amtsantritt Anfang des Jahres war intern noch das Ziel Top 3 ausgegeben worden, nicht zuletzt auch wegen der vielen Verletzungen, die die Veilchen nach wie vor plagen. Nachdem die violetten Frauen zwischenzeitlich lange auf dem zweiten Platz lagen, hat man am letzten Spieltag die Chance, ebendiesen wieder zu erobern. "Wir haben die Möglichkeit, aus eigener Kraft Zweiter zu werden, das wollen wir auf jeden Fall erreichen und dem werden wir alles unterordnen", so Graf. Geduldig sein und Gegner locken “ Wenn es notwendig ist, werden wir am Ende natürlich riskieren und All In gehen. Wir wollen den zweiten Platz! Mario Graf ” Mit Sturm Graz wartet allerdings eine große Herausforderung auf sein Team, wenngleich die Steierinnen zuletzt ungewohnt aufgetreten sind. "Sturm hat uns im Trainerteam gegen Neulengbach doch etwas überrascht, sie haben nicht ihr übliches Pressing gespielt, sondern sich teilweise weit zurückgezogen und mit ihren schnellen Spielerinnen auf Konter gelauert." Der 48-Jährige kann sich durchaus vorstellen, dass es am Sonntag ähnlich abläuft, zumal den Grazerinnen ein Punkt reicht, um den zweiten Platz zu verteidigen. "Wir hoffen natürlich, dass wir sie in diesem Fall ein bisschen locken können, werden aber sicher nicht auf Biegen und Brechen voll angreifen", mahnt Graf zur Geduld. "Wir müssen auf unsere Chancen warten, werden nicht ins offene Messer laufen, das ist klar." Sollte es die Situation erfordern, scheut Graf aber auch nicht das Risiko: "Wenn es notwendig ist, werden wir am Ende natürlich riskieren und All In gehen. Wir wollen den zweiten Platz!" (FAK)


Lineup

SK Sturm Graz


Goal Keeper
Mariella El Sherif

Defense
Julia MagerlStefanie GrossgasteinerStephanie KovacsJulia MakValentina Kröll

Midfield
Annabel SchaschingChiara Anna D'Angelo

Forward
Katja WienerroitherNina PredanicModesta Uka

Bench
Vanessa GritznerAnna MalleJessica FrieserPaula RothJulia WagnerJulia KeutzAnna Maria Wirnsberger


SG Austria Wien/USC Landhaus


Goal Keeper
Andrea Gurtner

Midfield
Romina BellMartina MädlBesijana PireciCornelia SchneeweisLena KovarAnna PetrusovaLena StockhammerLaura KrumböckKarina BauerAnnalena Wucher

Bench
Amelie KandlhoferJeannine GrosskopfDuygu KarkacStella-Maria GamperVeronika PototschnigValentina MädlKatharina Aufhauser



Information

Starts at

Last Updated


Reporter