Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League

Postgame


08/01

FC Dornbirn erlitt eine „Hinrichtung“

Nach dem 0:6-Heimdebakel gegen Amstetten vor 600 Fans ziert die Orie-Truppe das Schlusslicht in der 2. Liga.

Oje! Nie und nimmer zweitligareif präsentiert sich FC Dornbirn bei der Heimpremiere vor 600 Fans auf der Dornbirner Birkenwiese bei strömenden Regen gegen SKU Amstetten. Die Rothosen erlitten ein 0:6-Heimdebakel und zieren nach zwei Spieltagen das Tabellenschlusslicht in der 2. Liga. Normalerweise sagt man, das die zweite Saison die schwierigste für einen Aufsteiger darstellt. Doch der FC Dornbirn muss sich im dritten Jahr nach dem Aufstieg in die 2. Liga sehr deutlich verbessern und eine große Leistungssteigerung ist von Nöten um das gesteckte Ziel Klassenerhalt zu schaffen. Total überfordert war die blutjunge Mannschaft rund um Trainer Eric Orie. Dabei war nur der Tabellenzwölfte Amstetten aus der letzten Meisterschaft zum Saisonstart in Dornbirn zu Gast. Und die Niederösterreicher werden auch diesmal nicht als Topteam in der oberen Tabellenhälfte gehandelt. Umso bedenklicher und enttäuschter zeigte sich die Rothosen-Truppe nach Spielschluss und verschwanden sofort in die Kabine. Ratlose Gesichter auf der Tribüne und den Verantwortlichen rund um FC Dornbirn Sportdirektor Peter Handle und Eric Orie. „Es muss intern ernsthafte Gespräche nach dieser schlechten Vorstellung geben. Wir müssen schauen was wir noch tun können. Es hat aber auch alles so schlecht und denkbar ungünstig gestartet. Zu naiv war die Mannschaft und die Routiniers fehlten, Amstetten hat das eiskalt ausgenützt und uns die Grenzen aufgedeckt. Die Mannschaft ist noch sehr jung und bezahlt Lehrgeld“, so Eric Orie. Das heißt auch, dass FC Dornbirn noch vielleicht auf dem Transfermarkt aktiv werden muss oder wird. Und Goalie Lucas Bundschuh verhinderte noch mit zahlreichen Glanzparaden eine Niederlage in zweistelliger Höhe. Allerdings fehlten Rotsünder Stefan Wächter, Florian Prirsch, Ronny Rikal, Christoph Domig, Mario Jokic und Elijah Imre an allen Ecken und Enden. FC Dornbirn erlitt nicht nur eine wahre „Hinrichtung“ auch Innenverteidiger Anes Omerovic durch Ausschluss. Nach Stefan Wächter hat Dornbirn schon im dritten Bewerbsspiel die zweite Rote Karte bekommen. Schon nach zwanzig Sekunden (!) lag Dornbirn mit 0:1-zurück. Verteidiger Marcel Krnjic bugsiert eine scharfe Flanke von Wale Musa Alli unglücklich ins eigene Tor (1.). In vier Minuten kassiert der Hausherr die Gegentreffer zwei und drei. Bojan Mustecic (27.) und Neuzugang John Frederiksen (31.) hatten keine Mühe, das Toreschießen wurde dem Gegner leicht gemacht. Nach Seitenwechsel der große Auftritt von Torjäger David Peham mit einem Doppelpack (66./85.). Der eingewechselte Philipp Schellnegger besorgt den 6:0-Endstand. Ein rabenschwarzer Samstagabend auf der Birkenwiese, genauso schlecht wie das Wetter. Dornbirn Chancen? Mangelware, nur ein Hechtkopfball von Yann Kasai (5.) und ein Weitschuss von Franco Joppi (17.) während der gesamten 90 Minuten. Bester Akteur mit Abstand auf dem grünen Rasen war der Nigerianer Wale Musa Alli, der Dornbirns Abwehrreihe schwindlig spielte. Nach 62 Meisterschaftsspielen ist FC Dornbirn in der 2. Liga erstmals Schlusslicht. So hat sich Aaron Kircher und Co. die neue Saison sicher nicht vorgestellt
Game over! Final Score: 0:6
Half 2

90'

Goal! SKU Amstetten Philipp Schellnegger

84'

Goal! SKU Amstetten David Peham

82'

Scoring opportunity SKU Amstetten Marco Stark

81'

Scoring opportunity SKU Amstetten David Peham

80'

Scoring opportunity SKU Amstetten Roman Alin

78'

Substitution - FC Mohren Dornbirn 1913 Out: Lukas Katnik. In: Martin Krizic.

75'

Substitution - SKU Amstetten Out: Dino Kovacec. In: Benjamin Rass.

75'

Substitution - SKU Amstetten Out: Sebastian Dirnberger. In: Sefik Abali.

69'

Corner Kick SKU Amstetten

68'

Free Kick SKU Amstetten

68'

Substitution - SKU Amstetten Out: Wale Musa Alli. In: Roman Alin.

68'

Substitution - SKU Amstetten In: Philipp Offenthaler.

67'

Scoring opportunity SKU Amstetten Wale Musa Alli


Lineup

FC Mohren Dornbirn 1913


Goal Keeper
Lucas Bundschuh

Midfield
Marcel KrnjicPierre NaglerLukas KatnikFranco JoppiAnes OmerovicKilian BauernfeindTimo FriedrichFelix GurschlerAaron KircherYann-Aime Kasai

Bench
Maximilian LangMartin KrizicBekem BickiThomas BaldaufStefan Lauf


SKU Amstetten


Goal Keeper
David Affengruber

Defense
Can KurtSebastian DirnbergerMarco Stark

Midfield
Arne AmmererBojan MustecicWale Musa AlliPeter TscherneggDino Kovacec

Forward
David PehamJohn Johannesen Frederiksen

Bench
Dennis VerwüsterSefik AbaliSebastian LeimhoferRoman AlinPhilipp OffenthalerBenjamin RassPhilipp Schellnegger



Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter