Livecenter ⚽️

Refresh
End Half 1
Halbzeitstand 1:1
Half 1

43'

Yellow Card RZ Pellets WAC Amar Dedic

39'

Goal! SV Guntamatic Ried Ante Bajic

10'

Own Goal! RZ Pellets WAC Matthias Gragger (Own Goal!)

8'

Yellow Card SV Guntamatic Ried Philipp Pomer

1'

Livecast started!
Pregame


02/10

AUFTAKT GEGEN RIED


02/10

Während der WAC mit komfortablen 10 Punkten Vorsprung auf den ominösen Strich in die letzten 4 Runden des Grunddurchgangs geht, beträgt das Guthaben der Oberösterreicher auf den 7. Platz lediglich 3 Zähler. Die Generalprobe für den Frühjahrs-Auftakt konnten beide Teams mit dem Halbfinaleinzug im UNIQA ÖFB-Cup meistern. Die Wölfe mussten gegen den FAC zwar in die Verlängerung, setzten sich dort aber verdient mit 4:2 durch. Die SV Ried traf im Viertelfinale auf das 2. Kärntner Bundesligateam: SK Austria Klagenfurt. Die Wikinger feierten nach 90 Minuten ebenfalls den verdienten Einzug ins Cup-Semifinale. Revanche für gefühlte “Niederlage” im Herbst Wollen die Wölfe, wie in den vergangenen Jahren, wieder in der Meistergruppe dabei sein, müssen noch 3 Punkte aus den letzten 4 Spielen her. Natürlich will man aber das Punktemaximum von 12 Punkten so gut wie möglich ausreizen, um sich eine gute Ausgangslage vor der Punkteteilung zu sichern. Gegen die SV Ried bietet sich nun, zuhause in der Lavanttal Arena, die erste Gelegenheit, den Einzug in die Meistergruppe auch praktisch zu schaffen. Doch nicht nur dieser Umstand sollte für Motivation bei den Jungs von Robin Dutt sorgen, sondern auch das Hinspiel aus dem Herbst. Für das 3:3 Unentschieden, welches sich, durch den Last-Minute-Ausgleichstreffer der Wikinger, aber wie eine Niederlage anfühlte, soll Revanche her. Außerdem könnten die Wölfe sich bei einem Sieg von einem potentiellen Meistergruppen-Kandidaten um 3 weitere Zähler absetzen. Die Chancen auf einen Heimsieg stehen nicht schlecht, ist man bereits seit 9 Pflichtspielen gegen die Oberösterreicher unbesiegt und der letzte Auswärtssieg der Rieder in Wolfsberg datiert aus dem Jahr 2015. In der Gesamtbilanz aller Bundesligabegegnungen zeichnet sich jedoch ein ganz ausgeglichenes Bild: Beide Teams konnten 8 Siege einfahren und 7x trennte man sich Remis – sogar das Torverhältnis hält sich mit 29:29 die Waagschale. “Das erste Bundesligaspiel im neuen Jahr hat natürlich eine doppelte Bedeutung. Zum einen müssen wir sofort wieder in den Meisterschafts-Rhythmus kommen und zum anderen können wir mit einem Sieg gegen Ried die Meistergruppe endgültig fixieren. Außerdem wollen wir uns eine gute Ausgangslage für die kommenden Spiele erarbeiten und deshalb ist der Heimsieg am Samstag das ganz klar erklärte Ziel.” Cheftrainer Robin Dutt (WAC)


01/21

SV Ried News

:

Manuel Kerhe verlässt die SV Guntamatic Ried nach viereinhalb Jahren Nach 126 Spielen für die Wikinger kehrt Manuel Kerhe in seine Heimat nach Kärnten zurück. Er zählte in der Aufstiegssaison 2019/20 zum Stammpersonal. Außerdem wird Lorenzo Coco bis Saisonende an die Young Violets verliehen. —- Lukas Schlosser zu Wacker Burghausen Lukas Schlosser, Kaderspieler der SV Guntamatic Ried, wird im Frühjahr zu Wacker Burghausen verliehen, um dort Spielpraxis zu sammeln. --- Nene Dorgeles spielt bei der SV Guntamatic Ried Nene Dorgeles wird im Frühjahr für die SV Guntamatic Ried auflaufen. Der 19-jährige Offensivspieler aus Mali kommt zur Leihe von Red Bull Salzburg ins Innviertel. --- Robin Ungerath neu bei der SV Guntamatic Ried Weiterer Neuzugang bei der SV Guntamatic Ried: Der 23-jährige Stürmer Robin Ungerath wechselt ins Innviertel. Ungerath, der zuletzt bei Wacker Burghausen in der Regionalliga Bayern spielte, hat einen Vertrag für eineinhalb Jahre mit der Option für ein weiteres Jahr unterschrieben. --- Constantin Reiner verlässt die SV Guntamatic Ried Constantin Reiner, seit 2018 bei der SV Guntamatic Ried, wird ab sofort bei Piast Gliwice in der 1. polnischen Liga spielen. --- Josef Weberbauer wechselt zur SV Guntamatic Ried Neuzugang bei der SV Guntamatic Ried: Josef Weberbauer spielt ab sofort im Innviertel. Der 23-jährige Verteidiger, der zuletzt beim Grazer AK aktiv war, hat in Ried einen Zweieinhalbjahres-Vertrag unterschrieben. SVR-Kicker Julian Turi wechselt als Kooperationsspieler zu Vorwärts Steyr. --- (SVR)


01/21

WAC News

:

Nikolas Veratschnig (19) wechselt von den WAC Amateuren zu den Profis. --- Jasic bis 2025 Unser 18-jähriger Eigenbauspieler Adis Jasic verlängert seinen Vertrag beim RZ Pellets WAC bis 2025. Für den aktuellen U19 Nationalteamspieler ist es die Krönung eines erfolgreichen Jahres. --- 1. Winter-Abgang Unser schwedischer Innenverteidiger Gustav Henriksson wechselt, nach knapp einem Jahr in Wolfsberg, zurück in seine Heimat zu IF Elfsborg. --- Holzer verlässt WAC Der 23-jährige Stürmer Marcel Holzer wechselt im aktuellen Transferfenster zum Wiener Sportclub in die Regionalliga Ost. --- (WAC)


Lineup

RZ Pellets WAC


Goal Keeper
Alexander Kofler

Defense
Adis JasicMichael NovakLuka LochoshviliAmar Dedic

Midfield
Eliel PeretzMichael LiendlMario LeitgebMatthäus Taferner

Forward
Dario VizingerTai Baribo

Bench
Nikolas VeratschnigCheikhou DiengThorsten RöcherAugustine BoakyeChristopher WernitznigManuel KuttinKai Lukas Stratznig


SV Guntamatic Ried


Goal Keeper
Samuel Sahin-Radlinger

Defense
Matthias GraggerTin PlavoticLeo MikicLuca Meisl

Midfield
Julian WießmeierAnte BajicMurat Satin

Forward
Philipp PomerStefan NutzNikola Stosic

Bench
Marcel CanadiJosef WeberbauerFelix SeiwaldNicolas ZdichynecMilos JovicicChristoph HaasDorgeles Nene



Information

Starts at

Spectators

Last Updated


Reporter