Livecenter ⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 3:0
Half 2

78'

Goal! (Foul Penalty Kick) FC Blau Weiss Linz Michael Brandner

77'

Penalty kick caused by a foul. FC Blau Weiss Linz Fabian Neumayr

60'

Yellow Card FC Blau Weiss Linz Fabian Windhager

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 2:0
Half 1

44'

Goal! FC Blau Weiss Linz Matthias Seidl

39'

Yellow Card FC Blau Weiss Linz Tobias Koch

25'

Yellow Card FC Wacker Innsbruck Dennis Grote

23'

Yellow Card FC Wacker Innsbruck Darijo Grujcic

16'

Goal! (Header) FC Blau Weiss Linz Christoph Schösswendter Assist: Tobias Koch.

3'

Yellow Card FC Blau Weiss Linz Anteo Fetahu

1'

Livecast started!
Pregame


04/17

Gegen Innsbruck um Wiedergutmachung

Es ist das Osterdoppel und gleichzeitig die 25. Meisterschaftsrunde in LigaZwa! Der FC Blau-Weiß Linz trifft vor heimischer Kulisse auf den Tabellenneunten, FC Wacker Innsbruck und unsere Mannschaft hat nach dem verkorksten Auftritt und der 1:0 Niederlage gegen Horn am vergangenen Freitag einiges zum Wiedergutmachen. Die Ausgangsposition: Die Innsbrucker sind aktuell nicht nur wirtschaftlich arg gebeutelt, sondern auch in der Rückrunde bislang alles andere als stabil. In neun Spielen konnten erst zwei volle Erfolge bejubelt werden. Einer davon ein klares 3:0 gegen Tabellenführer Austria Lustenau und das sollte eigentlich alles über die Qualität, welche in der Mannschaft steckt, aussagen. In der abgelaufenen Runde kamen die Tiroler gegen den GAK im heimischen Tivoli-Stadion nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Torjäger Ronivaldo glich den zwischenzeitlichen Rückstand durch einen Foulelfmeter aus. Das letzte Aufeinandertreffen konnten wir im Herbst des vergangenen Jahres auswärts mit 1:0 gewinnen. Alex Kostic besorgte damals wenige Augenblicke vor Ende der Partie den Siegtreffer. Spotdirektor Tino Wawra vor dem Spiel: „Die Qualität von Innsbruck ist unbestritten – fraglich ist, wie die Mannschaft mit den Turbulenzen umgeht. Es wird daher für uns sicher keine leichte Partie. Wir wollen eine Reaktion zeigen – die Niederlage in Horn kann sicher passieren, jetzt gilt es aber wieder den Schalter umzulegen. Für Berni Janeczek kommt die Partie noch zu früh. Gölles und Huber fehlen uns auch weiterhin.“ Der Gegner: Seit 28. Jänner 2022 ist Michael Oenning neuer Chefcoach der Tiroler. Er folgte Daniel Bierofka nach und der 56 jährige Deutsche ist mit der UEFA-Pro-Lizenz ausgestattet. Vor dem Engagement in Innsbruck trainierte der in Coesfeld geborene Trainer Bochum, 1. FC. Nürnberg, HSV, Aris Saloniki und Ujpest FC. Als aktiver Spieler war er im deutschen Unterhaus unterwegs. In der Winterpause wurden Dennis Grote (RW Essen), Fabio Markelic (Austria Klagenfurt), Jong min Seo (Dynamo Dresden), Julian Buchta (Admira Wacker), Felix Mandl (Juniors OÖ.) sowie sechs Spieler aus dem eigenen Nachwuchs verpflichtet. Abgegeben wurden Lukas Fridrikas (Austria Klagenfurt), Okan Aydin (TSV Hartberg), Stefan Pribanovic (G. Halberstadt, Regionalliga Nordost, Deutschland) sowie Felix Köchl (GAK 1902).


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter