⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame


05/22

Hohenems braucht fünf Treffer für Sieg beim Schlusslicht Reichenau Fünf Treffer benötigte der VfB Hohenems im ersten von drei Auswärtsspielen in Folge beim noch sieglosen Schlusslicht SVG Reichenau um die Pflicht zu erfüllen. Damit bleibt die Elf von Trainer Martin Brenner (37) weiter Spitzenreiter vor dem punktgleichen SW Bregenz. Beide Ländleklubs spielen um die Westligakrone. Zwei negative Hiobsbotschaften schon vor dem Anpfiff in der Tiroler Landeshauptstadt. Standardtormann Andre Breitfuß verletzte sich im Abschlusstraining an der Schulter und wird für unbestimmte Zeit nicht zwischen den Pfosten stehen. Der erst 17-jährige Schlussmann Alexander Vonach gab sein Debüt im VfB-Gehäuse und musste vier Gegentreffer einstecken, war aber an allen chancenlos. Mittelfeldregisseur Özkan Demir (23) zog sich gegen Bregenz einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie ein Meniskusriss zu und fällt mehrere Monate verletzungsbedingt aus. Erfolgscoach Martin Brenner wird auch in der kommenden Saison auf der Betreuerbank der Emser Platz nehmen. Der Tabellenführer Hohenems führte in Reichenau mit 3:0, 4:1 und 5:2 aber musste bis zum Schlusspfiff um die drei Punkte zittern. Ein Doppelpack von Pierre Nagler und Valdir plus ein Treffer von Mert Can Ünal reichte Ems aber zum vierten Sieg in der Regionalliga West Play-off.
Game over! Final Score: 4:5
Half 2

86'

Goal! (Foul Penalty Kick) SVG Reichenau Philipp Thurnbichler

71'

Goal! SVG Reichenau Lukas Caria

51'

Goal! VfB Hohenems Mert Can Ünal

46'

Anpfiff zur 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 2:4
Half 1

43'

Goal! (Foul Penalty Kick) SVG Reichenau Philipp Thurnbichler

37'

Goal! VfB Hohenems Valdir Henrique Barbosa da Silva

33'

Goal! SVG Reichenau Philipp Thurnbichler

28'

Goal! VfB Hohenems Valdir Henrique Barbosa da Silva

13'

Goal! VfB Hohenems Pierre Nagler

5'

Goal! VfB Hohenems Pierre Nagler

1'

Livecast started!
Pregame


05/19

Hohenems Urgestein Johannes Klammer verlässt seinen „Lieblingsklub“

Nach fünfzehn Jahren im Eins geht der Kapitän und mehrfache Titelträger von Bord und wechselt zum Dornbirner SV. Fast 400 Pflichtspiele mit 83 Toren und über 30.000 Einsatzminuten bestritt VfB Hohenems Urgestein Johannes Klammer (30) in den letzten fünfzehn Jahren für seinen Stammklub aus der Grafenstadt. Am 10. Juni um 17 Uhr im Heimspiel gegen Kufstein wird der Mittelfeldspieler und langjährige Kapitän der Emser vorerst zum letzten Mal ins Trikot schlüpfen und auflaufen. Natürlich will „Jogi“ zum Abschied den ersten Meistertitel in der Westliga mit Hohenems sicherstellen. Er zählt mit Abstand zu den prägendsten Akteuren in der 100-jährigen Vereinsgeschichte in Hohenems. Klammer wurde unter dem damaligen Trainer Rainer Spiegel zweimal Meister in der Vorarlbergliga, je einmal Champion in der Landesliga, VFV Cupsieger und vom Wolfurter Hallenmasters. Ab der neuen Meisterschaft spielt die Nummer 11 von Hohenems für den Dornbirner SV, wo bekanntlich Rainer Spiegel das Traineramt ausüben wird. „Seine Führungsqualitäten, seine fröhliche verbindende Art gegenüber Mitspielern, Funktionären und Fans sowie sein Kämpferherz mit dem er sich nach vielen schweren Verletzungen immer wieder zurück brachte und nicht zuletzt seine fußballerischen Fähigkeiten werden dem Klub sicher sehr fehlen“, sagt VfB Hohenems Präsident Harald Achenrainer. Mit 15 Jahren feierte Johannes Klammer sein Debüt in der ersten Kampfmannschaft von Hohenems. Johannes Klammer wird im August dieses Jahres zum zweiten Mal Vater. „Hohenems hat große Ziele und es braucht viel Zeitaufwand für Training und Spielbetrieb. Mit dieser Power und Intensität kann ich diesen Umfang nicht mehr erfüllen. VfB bleibt mein Herzensverein, aber der Dornbirner SV hat sich sehr um mich bemüht“, erklärt Johannes Klammer die Gründe für seinen Wechsel. Es handelt sich nur um einen Abschied auf Zeit. In irgendeiner Form wird „Jogi“ eines Tages wieder zu seinem „Lieblingsverein“ im Herrenried zurückkehren. Im ersten von drei Auswärtsspielen in Folge gastiert Spitzenreiter Hohenems beim noch sieglosen Schlusslicht Reichenau. Mittelfeldspieler Özkan Demir (23) zog sich gegen Bregenz vor sieben Tagen einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie ein Meniskusriss zu und fällt mehrere Monate verletzungsbedingt aus. Martin Brenner (37) wird auch in der kommenden Saison auf der Betreuerbank der Emser Platz nehmen.

Lineup

SVG Reichenau


Goal Keeper
Felix Ebner

Midfield
Lukas ZangerlSimon SuprunDavid GlänzerMahmut BozkurtValentin ErtlLukas CariaPhilipp ThurnbichlerMario KleinlercherSebastian PittlJakob Singer

Bench
Michael SchmidhoferBen StolzSamuel MattersbergerMatteo MasettiFabio WurzerStefan Hilber


VfB Hohenems


Goal Keeper
Alexander Vonach

Defense
Gabriel Pereira BrilhanteMatheus Guilherme Lins De AlmeidaTim Wolfgang

Midfield
Andre GanahlVitos das Neves SilvaDominik Fessler

Forward
Valdir Henrique Barbosa da SilvaMert Can ÜnalPierre Nagler

Bench
David FusseneggerValentin MatkovicNicola PoticLuca VaterLiam TrippAlejandro Dominguez Mora



Information

Starts at

Last Updated


Reporter