⚽️

Refresh
Tournament / League

Postgame


08/14

Die Erfolgsserie von VN.at Titelmitfavorit Höchst fand seine Fortsetzung. Im Bodenseederby beim Nachbarn Hard gewann die Truppe von Spielertrainer Maximilian Knuth knapp mit 1:0. Saisonübergreifend hat Höchst den siebenten Erfolg in Serie eingefahren. Auf Abdül Kerim Kalkan (25) ist Verlass. Schon im Frühjahr erzielte der Doppelstaatsbürger von Deutschland und der Türkei siebzehn Treffer für den Rheindeltaklub. Nun war der 25-jährige Goalgetter im prestigeträchtigen Aufeinandertreffen der Goldtorschütze (84.). Hard hatte zuvor die direkten Duelle gegen Höchst fünfmal nicht mehr verloren
Game over! Final Score: 0:1
Half 2

84'

Goal! blum FC Höchst Abdül Kerim Kalkan

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeit
Half 1

1'

Livecast started!
Pregame


08/11

Maldoner Elektrotechnik FC Hard Mehr als zwei Jahrzehnte spielte Hard in der Westliga und hatte wie Nenzing lange Zeit daran zu knabbern, musste sogar aus finanziellen Gründen sportlich kürzer treten. Mit Ex-FC Dornbirn Keeper Lucas Bundschuh und Ex-Bregenz Spieler Sani Musah hat Hard sich in der Defensive Verstärkung geholt. Alle hoffen auf Torgarantie Elvis Alibabic zusammen mit dem Brasilianer Samir Luiz Sganzerla auf ein Torfestival, vor allem in den Heimspielen im Waldstadion kann man jeden Gegner schlagen. Eine Rückkehr in die Westliga ist aber für Hard (noch) kein Thema.


08/11

Blum FC Höchst Schon mehreremale in der langen Klubgeschichte stand der blum FC Höchst in der Regionalliga West. In der Saison 2014/2015 verabschiedete sich der Rheindelta-Verein aus der Drittklassigkeit und spielte in der Vorarlbergliga nur eine untergeordnete Rolle. Aufgrund der vielen Aufsteiger und Ligareform hat Höchst als Sechster im Vorjahr und einem starken Frühjahr die Zugehörigkeit für die VN.at Eliteliga geschafft. Allerdings zählt Höchst in der Sommerübertrittszeit zu den Einkaufs-Champions. Mit Maximilian Knuth fungiert ein starker Kicker in der Doppelrolle als Trainer und Spieler. Höchst ist der Cotrainer Ricardo da Silva (Eschen/Mauren) abhandengekommen. Derzeit muss Knuth das Training alleine leiten und auch die Vorbereitungen auf die Spiele alles selbst erledigen. Klingende Namen wie Christoph Kobleder, Bojan Avramovic, Nicolas Mohr, Maximilian Knuth oder Martin Schwärzler sollen für Höchst zu sportlichen Glanzzeiten führen. Ausnahme-Stürmer Abdül Kerim Kalkan soll für die nötigen Tore sorgen. Weitere starke Akteure wie Kevin Prantl, Lien Zwischenbrugg4er, Ljupko Vrljic und Manuel Plankensteiner sorgen für viel Qualität im Aufgebot. Höchst kann im Titelkampf auf alle Fälle mitreden, aber verletzungsbedingte Ausfälle dürfen nicht passieren.


08/10

Mit dem einzigen Doppelspieltag der Hinrunde startet unser Eins und unser 1b in die neue Saison. Am kommenden Samstag geht es auswärts gegen den FC Hard. Um 15.30 Uhr spielen zunächst die 1b-Teams gegeneinander, ehe es um 18 Uhr zum Aufeinandertreffen in der Eliteliga kommt. „Wenn wir in voller Besetzung antreten können, haben wir gegen jedes Team in der Liga eine Chance“, sagt Trainer @max_knuth_17. Die Vorbereitung lief für den Coach mit einigen guten Ergebnissen durchaus vielversprechend. Immerhin hatte es innerhalb des Teams einen großen Umbruch gegeben. Die Bilanz gegen die Harder sieht allerdings düster aus. Im vergangenen Jahr unterlag unser Eins in zwei Partien 1:6 und 1:5. „Wir erwarten einen starken Gegner.“ Der kommt auch auf das 1b zu. Höchst und Hard hatten im Sommer gemeinsam den Sprung in die 2. Landesklasse geschafft. Beide Mannschaften konnten in der vergangenen Saison je einen Vergleich für sich entscheiden. Eine enge Partie prognostiziert Coach Heinz Fladenhofer daher auch für diesen Samstag. #fchoechst #zusammenwachsen #saisonstart


07/01


07/01

Maldoner Elektrotechnik FC Hard:

Zugänge: Lucas Bundschuh (Admira Dornbirn), Sani Musah, Mario Moosmann (beide SW Bregenz), Batuhan Toplu (Triesen), Valendin Alexandru Asiu (FC Lustenau), Marvin Kohlhaupt (eigene 1b-Mannschaft) Abgänge: Boris Zivaljevic (Staad), Musap Palta (Doren), Renato Berati (Italien), Matej Viduka (Cro), Jeremias Hepp (Kennelbach), Nebojsa Ivancevic (Göfis), Furkan Altas (St. Margrethen) Trainer: Herbert Sutter (bisher)

blum FC Höchst:

Zugänge: Christoph Kobleder, Bojan Avramovic, Kevin Prantl, Aleksej Martinovic (alle Lauterach), Nicolas Elias Mohr (Eschen/Mauren), Ljupko Vrljic (Bizau), Lien Zwischenbrugger (Mellau), Stefan Lukic (Rorschach-Goldach) Abgänge: Lukas Kusche, Danijel Gasovic (beide Lauterach), Yavuz Bal, David Schnellrieder (beide Feldkirch), Christoph Fleisch (Schwarzenberg), Ridvan Kardesoglu (Montlingen), Nico Gasser, Konstantin Hirt (beide Gaißau), Bilal Gümüs (Kennelbach), Yannick Stefan Cerven (Schaan), Konrad Schneider (?), Dennis Alibabic (Brederis) Spielertrainer: Maximilian Knuth (bisher)

Information

Starts at

Last Updated


Reporter