⚽️

Half 2

48'

Goal! SK Puntigamer Sturm Graz Tomi Horvat Assist: William Böving Vick.

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 1:0
Half 1

21'

Decision confirmed by video review (Goal) FC Blau Weiss Linz

20'

Check by video review (Goal) FC Blau Weiss Linz Ronivaldo Bernardo Sales
Abseits?

19'

Goal! FC Blau Weiss Linz Simon Seidl Assist: Ronivaldo Bernardo Sales.

1'

Livecast started!
Pregame


12/03

Grünes Licht für heute! ✅ DANKE an die besten Fans der Welt! Nur durch eure Unterstützung kann hier heute ein Spiel stattfinden. Wir sind überwältigt von diesem unglaublichen Support von über 70 Helfer am Sonntag um 7 Uhr früh! 💪🏼💙🤍


12/02

⚠️Jede Hilfe zählt ⚠️ Liebe Blau-Weiße, jeder, der morgen früh Zeit hat, ist eingeladen, uns beim Schneeräumen im Hofmann Personal Stadion zu helfen, damit das geplante Match gegen Sturm Graz stattfinden kann. Wir freuen uns über jede Unterstützung! Bitte auch wenn möglich um Mitnahme eurer Schneeschaufel. ❄️ 📍Treffpunkt: ab 7 Uhr beim Haupteingang Hofmann Personal Stadion Heute ist es aufgrund des anhaltenden Schneefalls, der großen Schneemenge und der kälter werdenden Temperaturen nicht möglich zu räumen. In Abstimmung mit Bundesliga und Experten haben wir diese Variante als die beste erkoren. Mit der Hilfe eines jeden einzelnen stehen die Chancen aber gut, dass morgen ein Spiel im Hofmann Personal Stadion stattfindet. DANKE im Voraus für euren Support! 💙🤍


12/01

Alles geben für den nächsten Heimsieg

Am Sonntag, 3. Dezember, empfängt der FC Blau-Weiß Linz in der 16. Runde der ADMIRAL Bundesliga den SK Sturm Graz. Anstoß ist um 14:30 Uhr im Hofmann Personal Stadion. In den letzten zwei Heimspielen gegen WAC und LASK konnten die Blau-Weißen die 3 Punkte im eigenen Stadion lassen. So soll es auch am Sonntag gegen SK Sturm Graz weitergehen. Bei der zuletzt knappen 0:1-Auswärtsniederlage gegen Rapid letzten Sonntag stand die blau-weiße Defensive sehr stabil und ließ nichts aus der Rapid Offensive zu. Nur durch einen unglücklich abgefälschten Ball erzielte Grüll den Siegestreffer für Rapid. Nun gilt es an den defensiv starken Leistungen anzuknüpfen und offensiv konsequenter und gefährlicher zu werden. „Wir müssen es im Ballbesitz viel besser machen als zuletzt gegen Rapid und mit mehr Qualität sowie Tempo ins letzte Drittel kommen. Da ist auch der Schwerpunkt im Training diese Woche gelegen. Es ist wichtig, dass wir uns aus den Gegenpressing-Situationen besser befreien. Wir treten aber auch dieses Mal zuhause am eigenen Platz auf. Da wird eine andere Energie am Platz sein als in Wien. Wir haben wieder ausverkauftes Haus, haben sicherlich wieder unsere Fans im Rücken und ich glaube schon, dass es ein Unterschied ist ob wir zuhause oder auswärts spielen. Auf das setzen wir wieder und sind guter Dinge, dass wir da zumindest wieder offensiv anders und selbstbewusster auftreten“, so Gerald Scheiblehner. „Wir haben im Training auf das Spiel im Ballbesitz wertgelegt, dass wir mehr Qualität zeigen. Das wollen wir dann am Sonntag gegen Sturm auch umsetzen, dass wir einfach ballsicherer werden und im Ballbesitz mehr Chancen dann vorfinden. Wie gegen Rapid wollen wir defensiv gut stehen und einfach ein geiles Spiel zuhause abliefern“, sagt Tobias Koch. STURM GRAZ ALS TITELFAVORIT Die Mannschaft rund um Cheftrainer Christian Ilzer präsentiert sich auch diese Saison wieder sehr stark und konnte zwischenzeitlich auch die Tabellenführung übernehmen. Aktuell sind sie punktgleich mit Red Bull Salzburg, aufgrund der schlechteren Tordifferenz aber aktuell auf den zweiten Tabellenplatz. In den letzten sieben Ligaspielen mussten sie nur zwei Niederlagen (1:3 gegen LASK und 0:1 gegen Austria Wien) einstecken. Anders sieht es international aus. Im gestrigen UEFA Europa League-Spiel gegen Rakow Czestochowa mussten sie sich mit einem 0:1 zuhause geschlagen geben. „Ich denke, Sturm Graz hat in den letzten Jahren, seit dem Andi Schicker und Christian Ilzer das Sportliche übernommen haben eine herausragende Arbeit geleistet. Sie haben eine unglaubliche Entwicklung genommen und haben sich jetzt auf höchsten Niveau stabilisiert. Sturm Graz ist wahrscheinlich die Mannschaft, die am meisten von der Intensität lebt und von einem sehr vertikalen Spiel. Heuer sind sie absoluter Titelfavorit und können mit LASK und Salzburg sicher um den Titel mitspielen“, so Gerald Scheiblehner. (BWL)

Lineup

FC Blau Weiss Linz


Goal Keeper
Nicolas Schmid

Defense
Fabio StraussManuel MarandaStefan Haudumm

Midfield
Marco KrainzTobias KochSimon PirklJulian Peter Gölles

Forward
Paul MensahSimon SeidlRonivaldo Bernardo Sales

Bench
Andreas LukseDanilo MitrovicConor NoßRaphael HoferStefan FeiertagAlexander BriedlFabian Windhager


SK Puntigamer Sturm Graz


Goal Keeper
Kjell Scherpen

Defense
Alexandar BorkovicJusuf GazibegovicDavid AffengruberAmadou Dante

Midfield
Alexander PrassJavier Serrano MartinezTomi HorvatDimitri Dominique R. Lavalee

Forward
Manprit SarkariaWilliam Böving Vick

Bench
Luka MaricMax JohnstonSzymon WlodarczykOtari KiteishviliDavid SchneggNiklas GeyrhoferAmady Camara



Information

Starts at

Last Updated


Reporter