⚽️

Refresh
Tournament / League
Postgame
Game over! Final Score: 0:1
Half 2

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 0:1
Half 1

17'

Goal! Cashpoint SCR Altach Juniors Damian Maksimovic

1'

Livecast started!
Pregame


03/14

Juniors gehen mit schlankem Kader in die Saison

Mit 19 Feldspielern plus drei Keepern startet die zweite Mannschaft bald in die Pflichtspiele. Die jungen Talente greifen erneut in der Regionalliga West an! Maksimovic und Co bestreiten am Wochenende das letzte Testspiel, ehe es am 16. März wieder rund geht. Cheftrainer Louis Mahop setzt auf Qualität statt Quantität: Viele junge Talente sollen im Frühjahr reichlich Erfahrungen sammeln. Fünf „echte“ Abgänge Die zweite Mannschaft des SCR Altach geht in die Frühjahressaison mit einigen Veränderungen im Kader. Unter den Abgängen befinden sich Dolunay Ücüncü (zu SC Fußach), Tobias Frick (zu FC Lustenau), Samuel Horak (zu Rapid II), Furkan Kilic (zu SC Hatlerdorf) und Eren Azar, der eine Pause einlegt. Sichtbare Entwicklung Zudem müssen die Juniors wohl auf zwei weitere Spieler verzichten, dies jedoch aus erfreulichem Grund: Momo Ouedraogo und Djawal Kaiba schafften den Sprung in die erste Mannschaft. Die Entwicklung der beiden soll auch für die aktuellen Juniors-Akteure ein Ansporn sein und aufzeigen, wie es schnell es dann plötzlich gehen kann mit dem Traum von Profifußball. Diesem Traum folgen wohl auch die beiden Neuzugänge Leon Borkovic (Torhüter, vorher bei Rehden in Deutschland) und Tamar Crnkic (Sturm/AKA U18). Dass nicht alle Abgänge ersetzt wurden hat eine simple Erklärung. Man möchte den Kader schlank halten, um allen Juniors Akteuren möglichst viel Spielzeit zu ermöglich und somit Fortschritte im eigenen Spiel zu gewähren. Einem jungen Talent gelang in der Wintervorbereitung der Schritt vom Nachwuchs in den Herrenbereich: Melvin Schnider überzeugte im Training & in den Testspielen und gehört ab sofort dem Kader an. Gute Resultate Die Vorbereitung verlief positiv, ohne größere Verletzungen. Einzig Emre Yabantas hat aktuell noch mit Rückenbeschwerden zu kämpfen. In den Vorbereitungsspielen zeigten die Juniors durchwegs erfreuliche Leistungen: einer knappen 1:2 Niederlage gegen Zweitligisten FC Dornbirn folgte ein 3:1 Erfolg über die AKA U18. Ebenso wurde der SV Frastanz sowie RW Rankweil bezwungen (2:0 / 3:0). Am Samstag findet gegen den FC Lustenau der letzte Test statt: Um 12:45 Uhr rollt der Ball auf dem Trainingsplatz in Altach. Start gegen Kufstein Die Woche darauf wird es dann wieder ernst in der Regionalliga West. Zuerst reisen Koci und Co ins Unterinntal zum FC Kufstein. Die Juniors belegen aktuell den siebten Rang in der Tabelle, der FCK hinkt mit Rang 11 aktuell ein wenig hinterher. Im Hinspiel trennte man sich mit 1:1, eine spannende Begegnung wartet wohl auch im Tirol auf die Teams. (SCRA)


03/14

Westligastart oder die schwierige Suche nach Auf- und Absteigern

Am 16. März startet die Regionalliga West in das Frühjahr, doch einmal mehr gibt es viele Fragezeichen. Schon im ersten Jahr der Wiedereinführung der Regionalliga West in der aktuellen Form mit 16 Mannschaften gibt es vor dem Frühjahrsstart mehr Fragen als Antworten. Noch steht nämlich nicht fest, ob es einen Aufsteiger in die 2. Liga geben wird. Winterkönig Austria Salzburg hat sein Interesse deponiert und um die Lizenz angesucht, doch das Stadionproblem könnte den Plan scheitern lassen. Die Sachlage ist folgendermaßen: Austria Salzburg hat mit der Stiegl GmbH und drei Bauträgern eine Vereinbarung, die besagt, dass im Stadion in Maxglan Ende Juni 2024 die Fantribüne und das Flutlicht entfernt werden müssen. Seit Monaten bemühen sich die Club-Verantwortlichen und Salzburgs BM Harald Preuner mit den Bauträgern, die ab 2027 in unmittelbarer Nachbarschaft Wohnungen errichten werden und aus diesem Grund die Licht- und Lärmbelastung des Stadions so niedrig wie möglich halten wollen, eine Lösung zu finden. Bei einer ersten Bauverhandlung kam es zu keiner Einigung. Als Ausweichstadion wurde von den Salzburgern im Lizenzantrag jenes in Steyr genannt. Neben dem Tabellenführer hat mit dem SC Imst ein zweiter Club aus der Westliga um die Zweitligalizenz angesucht. Das Problem der Tiroler ist derzeit jedoch der aktuelle Tabellenplatz. Die Ambitionen des derzeit auf Rang acht liegenden Clubs sind jedoch klar. „Wir wollen in den nächsten zwei Jahren den Schritt in den Profifußball wagen“, so Imst-Manager Martin Schneebauer. Zumindest das Stadion ist laut Liga schon zweitliga-tauglich. Eine Entscheidung in erster Instanz durch den Senat 5 ist für 12. April zu erwarten. Nicht weit von Imst entfernt ist das Thema Regionalliga ab Sommer vom Tisch. Die SPG Silz/Mötz, derzeit auf Tabellenplatz sechs, mit Ex-Bundesligatrainer Helmut Kraft wird mit Saisonende freiwillig den Gang in eine Liga des Tiroler Verbandes antreten. Viele Ungewissheiten also vor dem Start. Vor allem für die vier Ländle-Vereine Röthis, Dornbirner SV, Rankweil und Wolfurt, die geschlossen die Ränge 13 bis 16 belegen. Folgende Szenarien sind möglich: 1. Dornbirn steigt ab, aus der Westliga gibt es einen Aufsteiger und Silz/Mötz verzichtet. Dann gibt es nur zwei statt drei Absteiger. 2. Dornbirn steigt ab, aus der Westliga gibt es keinen Aufsteiger und Silz/Mötz verzichtet. Dann gibt es dennoch drei Absteiger. 3. Dornbirn bleibt zweitklassig, ein Aufsteiger und Silz/Mötz verzichtet. Dann gibt es nur einen Absteiger. 4. Dornbirn bleibt zweitklassig, kein Aufsteiger und Silz/Mötz verzichtet. Dann gibt es zwei Absteiger. In den Landesverbänden liegen nach der Herbstrunde sportlich folgende Mannschaften auf Regionalliga-West-Kurs: FC Kuchl (S), FC Volders (T) und aus dem Ländle der FC Lauterach. Thomas Knobel


12/04


12/04

FC Kufstein:

Zugänge: Alvin Husic (SV Austria Salzburg) Abgänge: Ilario Amendola (SV Langkampfen), Mario Andric (SK St. Johann), Bojan Margic (Kundl), Marcel Krimbacher (Bad Häring) Trainer: Thomas Luchner (bisher)

Cashpoint SCR Altach Juniors:

Zugänge: Oliver Gussnig, Melvin Schnider, Batuhan Olcum (alle eigene U18), Tamar Crnkic (AKA Vlbg.), Leon Borkovic (Rehden/Ger) Abgänge: Dolunay Ücüncü (SC Fussach), Furkan Kilic (noch offen), Tobias Frick (FC Lustenau), Samuel Horak (SK Rapid II), Sebastian Aigner (SW Bregenz), Merd Zorlu (SC Hatlerdorf), Furkan Kilic (SC Hatlderdorf), Amir Abdijanovic (SV Horn), Muhammed Piken (SC Fussach), Ali Aydin (Ausland), Milan Vuckovic (Nenzing) Trainer: Louis Ngwat Mahop (bisher)

Lineup

FC Kufstein


Goal Keeper
Mario Stockenreiter

Midfield
Thomas HerwigDaniel EggerSandro GavricManuel TreichlLukas HofmannDimitrios VourtsisMoritz KnauerRonald GercaliuBastian PichlerStefan Hager

Bench
Patrick EnziKemal KilicStefan SchlichenmaierTobias AlbrechtYgor VieiraStefan Lauf


Cashpoint SCR Altach Juniors


Goal Keeper
Paul Pfiffer

Defense
Martin KrizicGjon KociYannik GruberPascal Juan Estrada

Midfield
Petros FinkLuca Maximilian WieserDanso Ruben Djana CasadoErkin Yalcin

Forward
Damian MaksimovicTamar Crnkic

Bench
Noah EnderMaksym PotopalskyiDogukan SismanlarMelvin Elia SchniderJulius FischerEmre Yabantas



Information

Starts at

Last Updated


Reporter